+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2021 - Custom text here

Steigende Arbeitslosigkeit in NRW

AACHEN/EUSKIRCHEN (700) - Die Auswirkungen der Corona-Krise hatten auch im Mai deutliche Auswirkungen auf den regionalen Arbeitsmarkt im deutschen Teil unseres Sendegebiets. Ende Mai waren in der StädteRegion sowie in den Kreisen Düren und Heinsberg 43.279 Menschen ohne Job gemeldet. Das sind 1.461 mehr als noch vor einem Monat. Auch bei der Kurzarbeit ist ein starker Anstieg zu verzeichnen. Von März bis Ende Mai haben rund 9.400 Unternehmen für mehr als 100.000 Beschäftigte Kurzarbeit angezeigt. Auch der Bestand gemeldeter Arbeitsstellen ist weiter rückläufig. Die größte Nachfrage nach Mitarbeitern kam im Mai aus dem verarbeitenden Gewerbe sowie aus den Bereichen Handel, Gesundheit und Soziales. Die Arbeitslosenquote stieg im Mai in der StädteRegion von sieben auf 8,1 Prozent, im Kreis Düren von 6,4 auf sieben Prozent und im Agenturbezirk Kall von vier auf 5,4 Prozent.

Donnerstag
04.06.2020

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.