+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2020 - Custom text here

Weiter steigende Arbeitslosigkeit in der Region

EIFEL/EUREGIO (700) - Die Zahl der Arbeitslosen hat im Juli im deutschen Teil unseres Sendegebiets einen neuen Höchststand erreicht. Die Arbeitsagentur Aachen-Düren meldet im Vergleich zum Vorjahresmonat einen Anstieg von 1.900 auf nunmehr 45.000 Erwerbslose. In der StädteRegion ist die Arbeitslosenquote auf 8,4 Prozent gestiegen, im Kreis Düren stieg sie auf 7,5 Prozent. Auch im Agenturbezirk Kall gab es mit 5,5 Prozent einen deutlich höheren Wert. Ähnlich sieht es auch im Eifelkreis Bitburg-Prüm aus. Zwar melden die Arbeitgeber wieder mehr freie Stellen. Dennoch zeigt sich die Arbeitsagentur besorgt über die Entwicklung. Denn die Kurzarbeit hat deutlich zugenommen. Aus Sicht des Experten wird es längere Zeit brauchen, um das Vorkrisenniveau wieder zu erreichen, Besonders hoch war der Anstieg der Arbeitslosigkeit zuletzt bei Menschen unter 25 Jahren. Das ist saisonbedingt durch das Ende der Schul- und Berufsausbildung allerdings üblich.

 Freitag
31.07.2020

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.