+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2020 - Custom text here

Corona-Lage in den ostbelgischen Krankenhäusern angespannt

EUPEN/ST. VITH (700) - Die Situation in den ostbelgischen Krankenhäusern bleibt derweil weiter angespannt. Noch immer sind die Isolier- und Intensivstationen in Eupen und Sankt Vith nahezu vollständig ausgelastet. Die Krankenhäuser der StädteRegion haben nach dem Hilferuf der Eupener Klinik angekündigt, bis zu zehn Corona-Patienten zu übernehmen. DG-Gesundheitsminister Antoniadis erklärte, eine ähnliche Vereinbarung mit Kliniken in Rheinland-Pfalz soll auch für das Krankenhaus Sankt Vith getroffen werden. Dort werden derzeit Helfer für den administrativen Bereich, für Logistik und den Ambulanzfahrdienst gesucht. In vielen Kliniken der Provinz Lüttich stehen mit Corona infizierte Ärzte und Pfleger im Schichtplan. Sie müssen lediglich beschwerdefrei sein, heißt es von den Klinikleitungen. Ein Sprecher sagte, man habe zwischen einer schlechten und einer sehr schlechten Entscheidung wählen müssen. Auf diese Weise könne zumindest derzeit eine Behandlung sichergestellt werden, so die Krankenhäuser. Belgien ist laut der EU-Seuchenbehörde das Land mit den meisten Corona-Infektionen - prozentual zur Einwohnerzahl.

Mittwoch
28.10.2020

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.