+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2020 - Custom text here

ZOG: Carlo Lejeune wegen Plagiatsvorwürfen zurückgetreten

EUPEN (700) - Nach Plagiatsvorwürfen in Verbindung mit seiner Doktorarbeit ist der ostbelgische Historiker Carlo Lejeune von seinem Amt als Direktor des Zentrums für ostbelgische Geschichte zurücktreten. „Ostbelgien-Direkt“ hatte zu Beginn dieser Woche darüber berichtet, dass Teile der Doktorarbeit von Lejeune Zitate nicht korrekt wiedergegeben haben sollen. Schon 1994 war ein solcher Vorwurf laut geworden. Die Universität Trier untersucht den Fall derzeit und gab zunächst keine Stellungnahme ab. Als Grund für seinen Rücktritt nannte Lejeune „Vorverurteilung und Hetze“ gegen ihn im Internet, die ihn seine Arbeit im Zentrum für ostbelgische Geschichte nicht mehr ausüben lassen könne. Die Universität Trier betonte, bis zum Abschluss ihrer Untersuchungen gelte die Unschuldsvermutung.

Freitag
20.11.2020

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.