+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2021 - Custom text here

Streit um „Ideenlosigkeit“ der Ratsmehrheit

ST.VITH (700) - Auf gute Erlöse aus dem Holzverkauf setzt auch die Stadtgemeinde Sankt Vith. Auf der jüngsten Stadtratssitzung waren die fehlenden Einnahmen ein großes Thema. Normalerweise bestreitet die Kommune rund 10 Prozent ihrer Einkünfte aus den Holzverkäufen. Im vergangenen Jahr flossen aber aufgrund der Krise am Weltmarkt nur rund 200.000 Euro in die Stadtkasse. 700.000 Euro weniger als 2019. Nur knapp drei Prozent des Gesamtfinanzaufkommens waren durch den Holzhandel aufgebracht worden. Bürgermeister Grommes geht davon aus, dass sich die Lage in diesem Jahr verbessern wird. Trotzdem mahnte er weiter zum Sparen. Die Folgen der Corona-Krise würden die Stadt vor allem 2023 und 2024 hart treffen, prognostizierte der Rathauschef. Die Opposition sparte trotz der angespannten Finanzlage nicht mit Kritik. Aus ihrer Sicht belegten die Zahlen für das zurückliegende Jahr, dass die Ratsmehrheit über „zu wenige Ideen bei den Investitionen“ verfüge. Es werde mehr verwaltet als investiert, hieß es. Bürgermeister Grommes wies diese Darstellungen zurück.

Freitag, 30.04.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.