+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2022 - Custom text here

Soforthilfe für Hochwassergebiet nimmt Fahrt auf

EUREGIO (700) - Immer mehr Hilfe rollt in die Krisengebiete der Hochwasserkatastrophe. Neben Feuerwehr und Rettungsdienst sind Technisches Hilfswerk und die Bundeswehr im Einsatz. Diese hat Räumpanzer geschickt. Auch die US Army und das belgische Militär haben Kräfte für die Bergungs- und Rettungsarbeiten bereitgestellt. Gestern hatte NRW-Ministerpräsident Laschet die Stadt Stolberg besucht. Die NRW-Landesregierung kündigte schnelle und unbürokratische Hilfe für alle an, die besonders von den Fluten betroffen sind. Bundesfinanzminister Scholz hatte Bad Neuenahr besucht und ebenfalls Finanzhilfen in Aussicht gestellt. Zuvor hatte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidenten Dreyer von einer „nationalen Tragödie“ gesprochen und 50 Millionen Euro Soforthilfe angekündigt. Auch Bundespräsident Steinmeier und Bundeskanzlerin Merkel wandten sich an die Bevölkerung. Die Europäische Union kündigte an, aus speziellen Fonds Mittel für Belgien, Deutschland, die Niederlande und Luxemburg bereitzustellen.

Freitag, 16.07.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.