+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2022 - Custom text here

Lage an der Steinbach-Talsperre stabilisiert sich

KREIS EUSKIRCHEN (700) - Vorsichtige Entspannung im Kreis Euskirchen an der Steinbach-Talsperre. Mit Drohnen wurde die Stabilität überprüft. Zudem werden große Mengen Wasser von Feuerwehr und THW abgepumpt, um die Situation zu verbessern. Eine direkte Gefahr von Dammbrüchen besteht derzeit nicht. Mehrere tausend Menschen in drei Euskirchener Stadtteilen, in Swisttal und Rheinbach wurden evaluiert. Probleme bereiten auch die Erft und ihre Nebenflüsse. Hier haben sich reißende Fluten entwickelt. Auch in Bad Münstereifel gibt es hohe Schäden. Häuser wurden weggerissen und die Bahnlinie zerstört. Auch auf der Eifelstrecke ist zurzeit nur Schienenersatzverkehr möglich. In den übrigen Hochwassergebieten wie in Weilerswist, Zülpich, Mechernich, Kall, Hellenthal, Nettersheim und Blankenheim sowie im Schleidener Tal haben die Aufräumarbeiten begonnen. Viele Häuser wurden beschädigt oder zerstört. Derzeit wird im Kreis Euskirchen von 24 Todesopfern ausgegangen. Nach Angaben von Landrat Ramers gelten 40 Menschen als vermisst.

Freitag, 16.07.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.