+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2021 - Custom text here

Prozessbeginn nach Brand in Flüchtlingsheim Vogelsang

SCHLEIDEN/AACHEN (700) - Das Aachener Landgericht verhandelt seit dem gestrigen Mittwoch über einen Großbrand in einer Flüchtlingsunterkunft bei Schleiden-Gemünd. Ein Bewohner soll im vergangenen Januar das Feuer in dem Holzgebäude gelegt haben. Ihm wird versuchter Mord vorgeworfen. Zu Prozessauftakt hat der 29-jährige zu den Vorwürfen geschwiegen. Der Angeklagte soll in seiner Unterkunft ein Sofa angezündet und den Raum danach abgeschlossen haben. Der Brand hatte einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Eine Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes erlitt eine Rauchvergiftung. Die elf Mitbewohner in dem Holzgebäude konnten sich alle retten. Ihre Unterkunft brannte komplett nieder. Der entstandene Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Das Urteil der Richter wird für Anfang Oktober erwartet.

Donnerstag, 23.09.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.