+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2021 - Custom text here

Scharrenbach mit Flut-Zwischenbilanz

NRW (700) - NRW-Bauministerin Scharrenbach hat drei Monate nach der Flut eine weitere Bilanz gezogen. Der Wiederaufbau gehe in vielen Bereichen voran. Aufgrund des Ausmaßes der Schäden werde es in einigen Städten noch Jahre dauern, bis alle Folgen beseitigt sind. Scharrenbach geht davon aus, dass in vielen Bereichen das Stadtbild künftig anders als vor der Flut aussehen wird. Noch immer können viele Betroffene nicht in ihren Wohnungen leben. Dort, wo es möglich ist, fehlt es oft an funktionierenden Heizungen. Immerhin seien allein für die NRW-Flutgebiete bereits 16.000 Anträge auf Wiederaufbauhilfen eingegangen. Mehr als 5.000 seien schon geprüft und genehmigt worden. Für viele Betroffene dauert das oft zu lange. Sie kritisieren auch die aus ihrer Sicht komplizierten Vordrucke und hohen bürokratischen Aufwand.

Freitag, 15.10.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.