+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>Jetzt LIVE hören<<

Copyright 2019 - Custom text here

Eintracht-Fans wurden scharf kontrolliert

AACHEN (700) - Am Grenzübergang Lichtenbusch bei Aachen haben am Donnerstag deutlich verschärfte Kontrollen stattgefunden. Im Visier hatte die Bundespolizei diesmal Fußballfans. Anlass war das Europe League-Spiel von Standard Lüttich gegen Eintracht Frankfurt. Tausende Eintracht-Fans hatten sich auf den Weg gemacht, um das Spiel im Stadion oder in Lüttich zu verfolgen. Darunter vermuteten die Ordnungshüter auch Rowdys. Immer wieder hat die Eintracht mit Hooligans in ihren Fanreihen zu kämpfen. Weil die Partie von den Behörden als Hochrisiko-Spiel eingestuft wurde, galt für Eintracht-Fans ein Verbot zum Betreten der Lütticher Innenstadt. Schon an der Grenze sollte die bundespolizei Personen mit Waffen oder auffällige Fans an der Weiterreise hindern. Nur wer wirklich wegen des Fußball-Fankults nach Lüttich wollte durfte durch. Trotz der massiven Kontrollen kam es zu keinen größeren Verkehrsproblemen.

Freitag
08.11.2019

f m
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.