+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2020 - Custom text here

AUTOR DES MONATS

Autorin des Monats: MARY HIGGINS CLARK

Am 31. Januar dieses Jahres verstarb in Neapel eine der meistgelesensten Krimiautoren unserer Zeit. Alleine in den USA wurden ihre Werke über 100 Millionen Mal verkauft. Mary Higgins kam am Heiligabend 1927 in New York als Tochter irischer Einwanderer zur Welt. Nach der High School machte sie eine Ausbildung zur Sekretärin, arbeitete dann in einer Werbe- agentur und als Stewardess bei der Pan Am. Nach der Heirat mit ihrem Jugendfreund Warren Clark 1949 begann sie zu schreiben. Nach vielen Ablehnungen veröffentlichte das "Extension magazine" 1956 ihre erste Kurzgeschichte. Das Honorar betrug 100 Dollar. Der Tod ihres Mannes 1964 ließ die junge Witwe mit fünf Kindern zurück. Ihr erstes Buch verkaufte sich schlecht. Erst der Roman "Wintersturm" wurde ein großer Erfolg. Für die Rechte hatte das renommierte Verlagshaus Schuster & Schuster ihr immerhin 3.000 Dollar gezahlt. In den folgenden Jahren wurde Higgins Clark zum neuen Star des Kriminalromans. Zu vielen ihrer Erzählungen ließ sie sich durch Zeitungsnachrichten inspirieren. Immer wieder griff sie auch aktuelle Themen, wie künstliche Befruchtung, Todesstrafe, plastische Chirurgie oder Kontaktanzeigen auf. Ihr flüssiger, dialogorientierter Schreibstil und die temporeichen Handlungen begeistern nach wie vor. Ein Zitat der Autorin: "Wir werden zu schnell alt und  zu spät klug." Wie wahr!

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.