+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2022 - Custom text here

Enteignungsverfahren für die Eyneburg beginnt

KELMIS (700) - In Hergenrath hat die DG das Enteignungsverfahren für die Eyneburg eingeleitet. Das im Volksmund Emmaburg genannte historische Gebäude wird trotz mehrmaliger Ermahnung von den aktuellen Besitzern nicht instandgehalten. Als Begründung für die Einleitung der Enteignung nannten DG-Ministerpräsident Oliver Paasch und die zuständige DG-Ministerin Isabelle Weykmans vor allem Erhaltungs- und Sicherheitsgründe. Es drohten Teile der Burg wegen des Verfalls für immer verloren zu gehen. Gleichzeitig gebe es mehrere Interessenten, die sich für den Erhalt der Burg einsetzen wollen und zudem neue Möglichkeiten für die künftige Nutzung ins Spiel bringen. Die DG will nach eigenen Angaben aber versuchen, mit dem derzeitigen Besitzer eine gütliche Einigung zu erzielen.

Montag
28.11.2022

Nationalpark-Check-Up hat begonnen

SCHLEIDEN/SIMMERATH (700) - Experten und Wissenschaftler haben in der letzten Woche mit umfangreichen Kontrollen im Nationalpark Eifel begonnen. Geklärt wird dabei, ob alle Regeln, die ein Nationalpark einzuhalten hat, auch erfüllt werden. Alle 16 Nationalparks in Deutschland müssen sich diesem Check-Up im Schnitt alle zehn Jahre unterziehen. Der Nationalpark Eifel gehörte zu den ersten Einrichtungen dieser Art, die im Jahr 2009 auf eigene Initiative der Kontrolle des Qualitätsmanagements zugestimmt und diese somit ermöglicht hatten.

Montag
28.11.2022

Überfall auf Spielhalle

EUSKIRCHEN (709) - Zwei Männer haben am Freitagabend eine Spielhalle in Euskirchen überfallen. Wie die Polizei mitteilte, betraten die beiden maskierten und bewaffneten Männer gegen 22 Uhr das Ladenlokal und verlangten die Herausgabe von Bargeld. Zu dieser Zeit befanden sich neben den Angestellten auch noch Kunden in der Spielhalle. Mir ihrer Beute gelang den Tätern die Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb ohne Ergebnis.

Montag
28.11.2022

Bauarbeiten dauern länger

WÜRSELEN/HERZOGENRATH (700) - Schlechte Nachrichten für Verkehrsteilnehmer im Bereich Würselen und Herzogenrath. Die Bauarbeiten auf der Schweilbacher Straße dauern länger als erwartet. Noch zwei Wochen wird die Sperrung andauern, heißt es vom Landesbetrieb StrassenNRW. Immerhin sind die Vorarbeiten bereits vollständig abgeschlossen. Morgen kann mit der eigentlichen Sanierung begonnen werden. Gleichzeitig wird auch noch eine neue 25 Meter lange Querungshilfe am Ortsausgang Würselen eingesetzt. Sie soll eine sichere Querung und Verbindung der Landstraße zum neuen Zweirichtungs-Rad- und Fußweg gewährleisten.

Montag
28.11.2022

Pfarrverband will über Armut aufklären

ST.VITH (700) - Der Pfarrverband Sankt Vith will im kommenden Jahr verstärkt die Armut in der Gesellschaft in den Fokus stellen. Viele Menschen im Süden der DG könnten sich nicht immer all das leisten, was gerade benötigt wird. Armut gilt aber weiterhin in der Gesellschaft als Tabu-Thema. Nicht nur, weil sie niemand gerne einräumt. Im Süden der DG, wo viele Menschen in Luxemburg arbeiten und mehr Geld verdienen, bestehen auch immer noch viele Vorurteile. Der Pfarrverband will das ganze kommende Jahr über mit Plakataktionen, Diskussionsrunden und einer verstärkten Medienarbeit über dieses Problem informieren.

Montag
28.11.2022

Zwei Verletzte bei Wohnhausbrand

AACHEN (700) - Im Aachener Stadtteil Haaren sind zwei Bewohner einer Doppelhaushälfte bei einem Brand schwer verletzt worden. Das Feuer war nach Angaben der Polizei aus bisher noch ungeklärten Gründen im Erdgeschoss des Hauses ausgebrochen. Ein 83 Jahre alter Bewohner konnte sich noch selbst aus dem Gebäude retten. Seine 79 Jahre alte Frau musste von der Feuerwehr aus dem Haus geborgen und in Sicherheit gebracht werden. Beide kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die andere Doppelhaushälfte blieb von den Flammen verschont und unbeschädigt.

Montag
28.11.2022

Feuer in Pepinster

PEPINSTER (700) - Auch in Pepinster hat es am Donnerstag in einem Wohnhaus gebrannt. Der Bewohner war gerade erst neu eingezogen. Seine Partnerin sollte in Kürze folgen. Der Mann kam verletzt in ein Krankenhaus. Das betroffene Haus war erst vor wenigen Wochen wieder bezugsbereit. Über Monate hatte es aufwendig renoviert werden müssen, nachdem es durch die Hochwasserkatastrophe im Juli vergangenen Jahres erheblich beschädigt worden war.

Montag
28.11.2022

Viele neue Baustellen in der Region

AACHEN&EUPEN (700) - Zahlreiche neue Baustellen behindern ab dieser Woche den Verkehr in der Region. In Aachen müssen von der Regionetz Arbeiten an den Hausanschlüssen durchgeführt werden. Für eine Woche ist ein kleiner Abschnitt der Niederforstbacher Straße gesperrt. In Alsdorf wird die Luisenstraße in Richtung B57 für zwei Wochen voll gesperrt. In Herzogenrath finden Baumfällarbeiten am Ufer der Wurm statt, um möglichem Hochwasser gute Ablaufmöglichkeiten zu bieten. Deshalb sind in den nächsten Tagen immer wieder vereinzelt Straßen im Bereich des Wurmufers gesperrt. In Eupen müssen in dieser Woche Arbeiten an der Bahnüberführung in der Aachener Straße durchgeführt werden. Stadteinwärts wird die Straße zwischen Scheidweg und Hookstraße zeitweise gesperrt. Die Umleitung erfolgt von Kettenis aus über die Weimser Straße und die Hochstraße. In der Gegenrichtung gibt es keine Einschränkungen.

Montag
28.11.2022

Burg-Reuland hält an Steuersätzen fest

BURG-REULAND (700) - Die Gemeinde Burg-Reuland hält an ihren Steuersätzen auch im kommenden Jahr weiter fest. Im Gemeinderat blieben die meisten Gebühren unverändert. Lediglich die Erstellung einzelner behördlicher Dokumente verteuert sich. Finanzschöffe Serge Dollendorf erklärte zudem, dass es erste Erfolge bei der Fahndung nach illegalen Müllsündern gibt. Erneut diskutiert wurde auf der jüngsten Sitzung allerdings darüber, inwieweit die Verluste der Kirchenfabrik an einzelnen Standorten weiter aufgefangen werden können. Vier Gemeinderatsmitglieder stimmten gegen die Beschlussvorlage oder enthielten sich. Einig waren sich alle Seiten darüber, dass die Kirchenfabrik versuchen muss, die Zahl ihrer Immobilien zu reduzieren.

Montag
28.11.2022

Großes Interesse am Bürgerdialog

EUPEN (700) - Der Präsident der französischen Region „Grand East“, Jean Rottener, und die saarländische Landtagspräsidentin Heike Becker, waren in der vergangenen Woche im Rahmen von Gesprächen über eine weitere Zusammenarbeit der Großregion zu Gast in Eupen. Es fanden unter anderem Treffen mit Ministerpräsident Oliver Paasch und weiteren hochrangigen DG-Politikern statt. Besonderes Interesse galt dabei auch dem DG-Bürgerdialog. Das Konzept der direkten Bürgerbeteiligung sorgt seit Jahren international für Aufsehen. Auch 20 Diplomaten, darunter aus Deutschland, den Niederlanden und Luxemburg, hatten sich letzte Woche auf Einladung des tschechischen Botschafters in Belgien, Klucky, in Eupen versammelt. Hintergrund ist, dass Tschechien aktuell die EU-Ratspräsidentschaft inne hat.

Montag
28.11.2022

Trinkwasser muss nicht mehr abgekocht werden

DAHLEM (700) - Das Trinkwasser in Dahlem und Schmidtheim muss nicht mehr abgekocht werden. Das hat der Wasserverband Oleftal mitgeteilt. Vor zehn Tagen hatten Untersuchungen eine bakterielle Verunreinigung ergeben. Grund dafür war eine Nacktschnecke, die sich im Bereich der Quellwasseraufbereitung befunden hatte. Das Tier konnte schnell als Ursache ausfindig gemacht und entfernt werden. Allerdings blieb das Abkochgebot weiter bestehen. Grund sind die strengen Regeln, wonach die Aufhebung erst nach mehreren unauffälligen Wasserproben hintereinander erfolgen muss.

Montag
28.11.2022

Weismes verbessert Trinkwasseraufbereitung

WEISMES (700) - Die Gemeinde Weismes investiert weiter in die Aufbereitung ihres Trinkwassers. Eine neue Filteranlage wird die Wasserqualität in Ondenval und Thirimont verbessern, heißt es aus dem Rathaus. Ziel ist es, den PH-Wert zu regeln. Denn das Wasser stammt aus verschiedenen Quellen und Brunnen. Aus der Verwaltung heißt es, es könne sein, dass das Wasser künftig etwas anders schmecken werde. In jedem Fall habe sich die Qualität nach dem Einbau des neuen Filters aber verbessert.

Montag
28.11.2022

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.