+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2022 - Custom text here

Karlspreis-Verleihung unter besonderen Vorzeichen

AACHEN (700) - Die Verleihung des Internationalen Karlspreises wird in diesem Jahr in Aachen anders als gewohnt erfolgen. Vor dem Hintergrund des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine wird auf die feierliche Zeremonie nach der Preisverleihung verzichtet. Stattdessen ist eine Kundgebung geplant. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an drei Bürgerrechtlerinnen aus Belarus. Der Präsident der Karlspreis-Vereinigung, Jürgen Linden, betont, dass man dokumentieren wolle, dass auch die östlichen Länder wie Belarus, Ukraine, Georgien und Moldawien zu Europa gehören. Einen Sonderpreis für den ukrainischen Präsidenten Selenskyj wird es nicht geben. Das sei ein Vorhaben für die Zeit nach dem Krieg, erklärte Linden. Die Karlspreis-Verleihung findet in einer Woche statt.

Donnerstag, 19.05.22

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.