+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2023 - Custom text here

Wiederaufbau der Eifelstrecke verzögert sich

NETTERSHEIM (700) - Der Wiederaufbau der Eifelstrecke nach der Flutkatastrophe verzögert sich. Eigentlich hätten in vier Wochen wieder Züge von Trier aus auf dem Abschnitt zwischen Gerolstein und Nettersheim rollen sollen. Anders als geplant kann dieser Abschnitt aber noch nicht wieder zum Fahrplanwechsel in Betrieb genommen werden, heißt es von der Deutschen Bahn. Ein Unternehmenssprecher erklärte, es fehle im Augenblick vor allem an benötigten Kabeln für die Technik. Diese seien auf dem Markt nicht im erforderlichen Umfang verfügbar.

Bei der Bahn rechnet man nun damit, dass zumindest bis Ende März wieder Züge von Trier aus bis Gerolstein fahren werden. Danach ist der Abschnitt über Dahlem nach Nettersheim an der Reihe. Ende 2023 soll die Gesamtstrecke wieder befahrbar sein. Vor allem auf dem Abschnitt zwischen Kall und Nettersheim waren Gleise, Weichen, Schwellen und Brücken zerstört worden. In diesem Abschnitt gleicht der Wiederaufbau einem Neubau.

Montag, 21.11.

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.