+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2023 - Custom text here

Überfall auf Tankstelle

ESCHWEILER (700) – Bereits am Sonntagabend hat ein bewaffneter und maskierter Mann in Eschweiler eine Tankstelle an der Jülicher Straße überfallen. Der Räuber bedrohte die Angestellte kurz nach halb zehn mit einem Messer und forderte das Bargeld. Mit seiner Beute flüchtete er und entkam unerkannt in Richtung Heinrich-Heine-Straße. Der Täter war ca. 20-25 Jahre alt, schlank und ca. 1,70 m groß. Schwarz bekleidet und mit einer Jogginghose sowie einem grauen Schal um Kopf und Gesicht blieb er bisher unerkannt. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um sachdienliche Hinweise.

Dienstag, 17.01.23

Wetterumschwung bringt Schnee

EUPEN/EUREGIO (700) – Nach den starken Regenfällen in den vergangenen Tagen beruhigt sich die Lage wieder. Lediglich für die Our besteht die Hochwasser-Warnstufe rot. Inzwischen gehen aber die Pegelstände wieder zurück. Zwar sind weitere Niederschläge angesagt, doch werden diese überwiegend als Schnee fallen. Für heute sind im Venn und der Hocheifel 20 Zentimeter Neuschnee gemeldet. Unterhalb von 600 Metern wird dieser aber in Schneeregen und Regen übergehen.

Die Pegel in Schönberg und Bereich Reuland fallen wieder. Sicherheitshalber wurde an der Talsperre Wasser abgelassen.

Dienstag, 17.01.23

Fehlerhafte Weitergabe der Staatsanwaltschaft

EUPEN (700) – Das Urteil gegen den 37-jährigen Oliver Theunissen soll damals nicht korrekt an die Bewährungskommision weitergeleitet worden sein. Im vergangenen Jahr soll dieser ein 13-jähriges Mädchen misshandelt und ermordet haben. Die notwenigen Bewährungsauflagen wurden aber nicht weitergeleitet. Der Fehler betrifft fünf weitere Urteile, die am selben Tag gefällt wurden. Die Kontrollmechanismen intern beim Gericht wurden daraufhin noch einmal geprüft und angepasst, so Andrea Tilgenkamp, Sprecherin der Eupener Staatsanwaltschaft.

Dienstag, 17.01.23

Bankfiliale öffnet wieder

ALDENHOVEN (700) – Anfang des Monats wurde in Aldenhoven der Geldautomat einer Bankfiliale gesprengt. Damals entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro. Über die Höhe der Beute macht die Polizei keine Angaben. Die Täter sind bis heute nicht gefasst. Ab gestern ist die Filiale in der Kapuzinerstraße wieder nutzbar.

Dienstag, 17.01.23

Verstärkung für die Stadt

ESCHWEILER (700) – Zwei neue Mitarbeiter hat die Stadt Eschweiler eingestellt, die vor allem Senioren bei der Bewältigung der Hochwasserschäden als Sozialarbeiter unterstützen sollen. Sie stehen bei Antragsstellungen den Betroffenen unterstützend zur Seite und helfen auch bei der Kontaktaufnahme zu Verwaltungs- oder anderen Beratungsstellen. Erreicht werden können sie jeweils dienstags und mittwochs in der Villa Faensen in der Marienstraße.

Dienstag, 17.01.23

IHK erinnert an Fluthilfe-Anträge

EUSKIRCHEN (700) – Die IHK in Euskirchen ruft Euskirchener Unternehmer dazu auf, weiterhin Anträge zur Entschädigung erlittener Flutschäden zu stellen. IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Bayer appellierte auf dem Neujahrsempfang der Stadt Euskirchen an alle Anwesenden. Bisher wurden nur 50 Fluthilfe-Anträge gestellt und auch bewilligt. Da mehr Unternehmen betroffen sind, wäre diese Zahl viel zu niedrig. Die Kammern würden bei der Antragstellung helfen, auch wenn Sanierungsarbeiten bereits ausgeführt worden wären.

Dienstag, 17.01.23

Große Pläne in Lontzen

LONTZEN (700) – In Lontzen hat man für das neue Jahr einen ausgeglichenen Haushalt vorgelegt. Dadurch können verschiedene Projekte finanziert und gestemmt werden, so Bürgermeister Patrick Thevissen.

Größtes Projekt ist der Schulneubau in Herbesthal direkt neben der bisherigen alten Schule. Die vorgesehenen Kosten dafür betragen 11,4 Millionen Euro. Diese sind bedingt durch die Pandemie und dem Krieg in der Ukraine stark gestiegen. Hierfür erhält die Gemeinde einen Zuschuss von 80 Prozent von der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Die geplante Bauzeit beträgt zwei Jahre. Nach Erhalt der Baugenehmigung im Herbst dieses Jahres kann der Neubau begonnen werden.

Auch die Schulen in Walhorn und Lontzen erfordern einen Ausbau. Auch der Bereich Fuhrparkt ist seit Jahren verbesserungswürdig und soll erneuert werden.

Dienstag, 17.01.23

Trotz Winter Training in Belek

AACHEN (700) – Die Fußballer der Alemannia Aachen sind am Wochenende im Trainingslager angekommen. Gestern Nachmittag absolvierten die Regionalligisten ein Testspiel gegen den NordostRegionalligisten Lok Leipzig. Nach einem Rückstand von 0:1 in der Halbzeitpause stand dem Ausgleich in der 77 Minute das Endergebnis mit 1:1 fest. Das Trainingslager geht bis zum 22. Januar.

Dienstag, 17.01.23

Info zu Louisenhöfen

AACHEN (700) – Die Stadt Aachen hat gestern Abend zu einer Infoveranstaltung in die Bischöfliche Akademie eingeladen. Es geht um die geplanten Louisenhöfen. Diese sollen auf einer 1,5 Hektar großen Fläche im Bereich Mariabrunnstraße, Boxgraben und Südstraße entstehen. Dabei handelt es sich um Mehrfamilienhäuser, eine Kita, eine Tiefgarage und Gewerbeflächen. Damit will die Stadt dringend benötigten Wohnraum schaffen.

Dienstag, 17.01.23

Aus dem Polizeibericht

BURG-REULAND (700) – Bereits am Freitag entstand in der Königshofstraße in Burg-Reuland Sachschaden durch die Kollision eines PKW mit einem Kleinbus. Verletzt wurde niemand.

Gestern hat sich in Eynatten auf der Eupener Straße ein schwerer Unfall ereignet. Einer PKW-Fahrerin wurde unwohl und geriet auf die Gegenfahrbahn. Es kam zu einer Frontalkollision auf Höhe von NMC. Beide Fahrer verletzten sich und wurden in ein Krankenhaus gebracht – schweben aber nicht in Lebensgefahr. Die Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und abgeschleppt. Eine Straßensperrung musste dafür kurzfristig eingerichtet werden.

Dienstag, 17.01.23

Vandalen in den Weihnachtsferien

BÜLLINGEN (700) – Über die Weihnachtsferien kam es Vandalismus am Bischöflichen Institut in Büllingen. Nach Angaben der Polizei wurden verschiedene Beschädigungen auf dem Gelände festgestellt. Um weitere Informationen werden eventuelle Zeugen des Geschehens gebeten, sich bei der Polizei Büllingen zu melden.

Dienstag, 17.01.23

Totalschaden nach Niesanfall

LANGERWEHE (700) – Mit einem lauten Knall wurden gegen 1 Uhr in der Nacht Anwohner in Heimbach aufgeweckt. Ein 23-jähriger geriet beim Niesen in die Armbeuge mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte auf einen am Rand abgestellten Transporter. Die verständigte Polizei führte einen freiwilligen Alkoholtest durch, der 0,86 Promille ergab. Verletzt wurde der Unfallverursacher nicht, seinen Führerschein musste er aber abgeben. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden mit insgesamt ca. 25.000 Euro Schaden.

Dienstag, 17.01.23

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.