+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2021 - Custom text here

Noch ein Hotel für Malmedy

MALMEDY (700) - Im Zentrum von Malmedy soll ein weiteres Hotel errichtet werden. Ein Investor will auf dem Gelände des alten Kinos ein Haus mit 94 Zimmern errichten. Einen Spa-Bereich und ein Restaurant soll es nicht geben. Dafür aber eine Bar und eine Tiefgarage mit 70 Plätzen. Zudem sind in dem Komplex 31 Appartements geplant. Von der Stadt gibt es grundsätzlich grünes Licht für die Baupläne. Bis Anfang Oktober liegen diese nun in der Öffentlichkeit aus. Der Investor ist der Neffe des ehemaligen Kinobesitzers und sieht das Projekt nach eigenen Angaben als Ergänzung zum „My Hotel“. Außerdem will er so neue Arbeitsplätze schaffen.

Dienstag, 14.09.21

Wiederaufbaufonds: Gelder können beantragt werden

EUREGIO (700) - Die ersten Hilfen aus dem Wiederaufbaufonds der Bundesregierung können in den Flutgebieten ab diesem Freitag beantragt werden. Das hat das Land Nordrhein-Westfalen mitgeteilt. Je Haushalt werden rund 13.500 Euro sofort bewilligt. Für einen Ehe- oder Lebenspartner zusätzlich 8,500 Euro beantragt werden. Für jede weitere zusätzliche gemeldete Person in der Familie 3.500 Euro. Die Anträge zum Wiederaufbau können Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen ab dem kommenden Freitag stellen. Auch dann, wenn noch nicht alle Dokumente vorliegen. Wie zum Beispiel ein Schadensgutachten. Das nämlich müssen Betroffene beibringen, wenn sie nicht versichert sind. Ein großes Problem. Weil vor allem Handwerker und Gutachter derzeit Mangelware sind. Für Fragen der Betroffenen vor Ort ist ab heute eine Hotline freigeschaltet. Viele Menschen in der Eifel hoffen nun, dass die Hilfen auch schnell und unbürokratisch bei ihnen ankommen.  

Dienstag, 14.09.21

Karneval contra Ferienkalender

MALMEDY (700) - In Malmedy sorgen sich die Karnevalsvereine um die Auswirkungen des neuen Ferienkalenders. Er soll ab dem nächsten Schuljahr gelten. Dann würde es zu Karneval nicht mehr in jedem Jahr Ferien geben. Die Vereine befürchten, dass darunter die Traditions- und Brauchtumspflege leidet. Denn vor allem die jungen Menschen könnten dann nicht mehr teilnehmen. Das Thema erhitzt regional schon seit Monaten die Gemüter. Die Karnevalisten wünschen sich, dass Malmedy und auch andere Kommunen von individuellen Lösungen Gebrauch machen dürfen. Damit könnte auch weiter zu Rosenmontag und Veilchendienstag Schulfrei sein. Aus dem zuständigen Ministerium heißt es, man wolle sich mit den Betroffenen treffen, um an einer konstruktiven Lösung zu arbeiten. Die Karnevalisten fordern hingegen, dass es am besten weiter immer Ferien über die tollen Tage geben soll.

Freitag, 10.09.21

Mehr Kita-Kinder im Kreis Euskirchen

LREIS EUSKIRCHEN (700) - Im Kreis Euskirchen hat die Zahl der betreuten Kita-Kinder weiter stark zugenommen. Sie liegt aktuell bei 9.560. Ein kräftiges Plus gegenüber dem Wert von vor einem Jahr. Vor allem bei der Betreuung der Einjährigen werden die Kitas immer gefragter. Aber auch für Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren wird die Kita-Betreuung immer häufiger in Anspruch genommen. Das Plus im Kreis Euskirchen liegt um zwei Prozent über den Werten im NRW-Landesdurchschnitt.

Freitag, 10.09.21

Neubau der Autosecurité läuft

LONTZEN (700) - Der Umzug der Autosecurité ist schon lange beschlossene Sache. Seit einigen Monaten liegt die Baugenehmigung vor. Inzwischen laufen die Arbeiten. Im East Belgium Park in Lontzen direkt neben der Autobahn entsteht das neue Domizil. Voraussichtlich in genau einem Jahr soll der Umzug erfolgen. Am neuen Standort werden künftig sechs Prüflinien zur Verfügung stehen. Drei für Autos, zwei für Lastwagen und eine für Motorräder. Damit kann die Kapazität von bisher 200 auf künftig 400 Fahrzeuge erhöht werden. Fünf zusätzliche Mitarbeiter sollen dafür eingestellt werden. Am alten Standort in Eupen platzt die Autosecurité schon lange aus allen Nähten. Umzug und Neubau werden rund 7,7 Millionen Euro kosten.

Freitag, 10.09.21

Neue Ausgabe von „Vibration“

MALMEDY (700) - Auch in diesem Jahr kann wieder das beliebte Festival „Vibration“ stattfinden. Vom 17. bis 19. September finden in der Innenstadt von Malmedy Open-Air zahlreiche Konzerte statt. Bedient werden dabei unterschiedlichste Genres, heißt es von den Organisatoren. Höhepunkt des diesjährigen Festivals ist der Auftritt der Formation „Suarez“.

Freitag, 10.09.21

Unfall: Anhänger kippt um

EUSKIRCHEN (700) - Auf der Landstraße zwischen Euskirchen-Euenheim und Billig ist es am Mittwochabend zu einem spektakulären Verkehrsunfall gekommen. Ein junger Autofahrer war beim Abbiegen laut Polizei in das Gespann eines landwirtschaftlichen Fahrzeuges gefahren. Warum, ist noch unklar. Der Traktor hatte zwei Anhänger mit Stroh gezogen. Der hintere Hänger kippte um. Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Der Traktorfahrer kam mit dem Schrecken davon. Wegen der Aufräumarbeiten war die Landstraße für zwei Stunden voll gesperrt.

Freitag, 10.09.21

IHK fordert Unterstützung für Betriebe

STÄDTEREGION/EUSKIRCHEN (700) - Die Industrie- und Handelskammer fordert, den Betrieben nach der Hochwasserkatastrophe schnell neue Starthilfe zu gewähren. Nur so könne die Zukunft gesichert werden. Das wurde im Rahmen eines Treffens mit politischen Vertretern der StädteRegion und aus dem Kreis Euskirchen deutlich. Nötig sei nicht nur die schnelle Gewährung von Finanzhilfen. Es müssten auch langfristige Handlungskonzepte geschaffen werden. Dazu zählten auch Möglichkeiten der nationalen und internationalen Präsentation. So will sich die Region mit einem eigenen Stand auf der Messe Expo Real in München im Oktober präsentieren.

Freitag, 10.09.21

Neues Lastenheft für den Windpark

RAEREN (700) - Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat in Raeren ein neues Lastenheft für den geplanten Windpark verabschiedet. Alle Fraktionen lobten das neue Zahlenwerk. Unterstützung gab es auch vom früheren Bürgermeister Erwin Güsting von der „Mit uns“-Fraktion. Rathauschef Jerome Franssen betonte, wichtig sei, dass die Planungen so realisiert werden, das gesichert ist, dass das Geld aus dem Windpark in gute Hände gelangt. Diskussionen gab es auf der Sitzung auch um die Änderung der Arbeitsordnung und der Urlaubsregelung. Hier gingen die Vorstellungen von Ratsmehrheit und Opposition weit auseinander. Die Sitzung fand zum ersten Mal seit der Corona-Krise wieder im Sitzungssaal der Gemeinde statt.

Freitag, 10.09.21

Belgisches Königspaar besucht Flutgebiete

VERVIERS (700) - Das belgische Königspaar wird am kommenden Mittwoch die Hochwassergebiete besuchen. Das teilte der Hof in Brüssel mit. Zum Auftakt werden König Philippe und Königin Mathilde zu einem Arbeitsgespräch in Verviers erwartet. Dabei soll es um den Wiederaufbau gehen. An dem Treffen wird auch Innenministerin Verlinden und der Wallonische Ministerpräsident Di Rupo teilnehmen. Anschließend ist ein Besuch in weiteren Orten geplant. Dort sind Gespräche mit Helfern und Betroffenen vorgesehen.

Freitag, 10.09.21

Karnevalisten wollen wieder feiern

ESCHWEILER (700) - Trotz Corona-Pandemie soll in Eschweiler in der kommenden Session wieder Karneval gefeiert werden. So normal wie möglich, aber unter Wahrung der Corona-Regeln. Das hat das Karnevalskomitee der Stadt beschlossen. Geplant ist auch, dass der Prinz und sein Zeremonienmeister wie vor Covid-19 wieder durch die Straßen ziehen dürfen. Sessionsstart soll zum 7. November mit dem „Tag des Karnevals“ gefeiert werden. Für den 22. Januar ist die große Prinzenproklamation vorgesehen. Nach derzeitigem Planungsstand sollen die Karnevalsveranstaltungen nach den 3G-Regeln ablaufen.

Freitag, 10.09.21

Reitsättel und Traktor gestohlen

JÜLICH (700) - Reiche Beute haben Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch auf einem Hof in Jülich-Broich gemacht. Wie die Polizei jetzt mitteilte, hatten sie sich Zugang zu einem Stall verschafft. Dort wurden mehrere Schränke durchsucht und mehrere Sättel sowie Reitzubehör im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Anschließend drangen die Unbekannten auch noch in die Fahrzeughalle ein und entwendeten unbemerkt einen Traktor. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Freitag, 10.09.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.