+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2021 - Custom text here

Polizeibericht Ostbelgien

ST.VITH (700) - Der Blick in den Polizeibericht: Unbekannte laden in einem Waldstück bei Grüfflingen größere Mengen Hausmüll, Planen und andere Abfälle ab. Die Umweltpolizei ermittelt. In Sankt Vith wurde die Scheibe eines Pkw eingeschlagen. Aus dem parkenden Fahrzeug wird eine Handtasche entwendet. Die Tat ereignete sich in der Nähe des Trimm-Dich-Pfades. Ebenfalls in Sankt Vith ist zum wiederholten Mal eine Scheibe im Innenhof des Königlichen Athenäums eingeschlagen worden. In der Vergangenheit war es schon öfter zu derartigen Taten gekommen. Von den Tätern fehlt noch jede Spur.

Donnerstag, 16.09.21

Sinkende Corona-Zahlen in der StädteRegion

STÄDTEREGION )700) - Gestern hatte RADIO700 von deutlich sinkenden Corona-Fallzahlen aus dem Kreis Euskirchen berichtet. Heute werden diese auch aus der StädteRegion Aachen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist innerhalb eines Tages von 78 auf 67 gesunken. Zudem teilte der Gesundheitsdezernent der StädteRegion, Michael Ziemons, mit, dass binnen weniger Tagen 600 Jugendliche bei freiwilligen Aktionen an den weiterführenden Schulen gegen Corona geimpft worden sind. Ziemons sprach von einem „guten Start“. Von einem Impfdruck unter den jungen Leuten sei nichts zu spüren.

Donnerstag, 16.09.21

Brand zerstört Lagerhalle

SIMMERATH (700) - In Simmerath-Steckenborn hat gestern Mittag eine Lagerhalle gebrannt. Die Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Am frühen Nachmittag gab die Feuerwehr bereits Entwarnung. Dennoch brannte die rund 150 Quadratmeter große Lagerhalle völlig aus. Laut Feuerwehr waren in der Halle ein Traktor und Holz eines Kaminbauunternehmens untergebracht. Spaziergänger hatten den Rauch bemerkt. Nach wenigen Stunden hatten die Einsatzkräfte den Brand im Griff. Anschließend mussten nur noch Glutnester gelöscht werden. Der Regen sorgte dafür, dass sich der Rauch nicht weiterverbreiten konnte. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, versuchen nun Brandermittler herauszufinden.

Donnerstag, 16.09.21

PDG: Anhörung zum „Dauerbrenner N62“

EUPEN (700) - Im DG-Parlament ist es zu einer Anhörung zum „Dauerbrenner“ N62-Umgehung für Burg-Reuland gekommen. Nötig geworden war sie nach einem entsprechenden Resolutionsvorschlag der CSP. Diese will erreichen, dass sich die DG-Regierung bei der Wallonischen Region für eine neue Planung stark macht. Dem will sich die DG-Regierung auch nicht verschließen. Die Rednerliste von Kommunen, Verbänden und Bürgerinitiativen war lang. Die Strecke weise seit Jahren ein starkes Verkehrsaufkommen auf. Die Unfallzahlen steigen. Das soziale Klima für die Anwohner sei gestört. Auch gesundheitliche Belastungen seien nicht auszuschließen, so der Tenor. Kritik gab es lediglich vom Arbeitgeberverband. Mit einer Verlegung der N62 würde aus seiner Sicht die stetige Abwanderung von Arbeitnehmern nach Luxemburg sogar noch begünstigt, hieß es. An der N62-Umgehung wird schon seit Jahrzehnten geplant. 2013 hatte sich die Wallonie auf eine Trasse festgelegt, die von Grüfflingen aus an Thommen vorbeiführt, über eine Brücke das Ulftal passiert und zum Kreisverkehr Schmeide gelangt. 2019 hatte die Wallonie die Priorität der Umgehung stark nach hinten verschoben und anderen Verkehrsinfrastrukturprojekten den Vorzug gegeben. Burg-Reulands Bürgermeisterin Marion Dhour betonte, man wisse, dass es keine Umgehung von heute auf morgen geben werde. Dennoch müsse eine Lösung für das Verkehrsproblem gefunden werden.

Donnerstag, 16.09.21

Felten nicht mehr Generaldirektor der Kliniken

EUPEN/ST.VITH (700) - Nur wenige Wochen nach seinem Amtsantritt hat der Generaldirektor der beiden Krankenhäuser in Eupen und Sankt Vith, Philippe Felten, seine Arbeit niedergelegt. Felten bat offiziell um seine sofortige Freistellung, die am gestrigen Mittwoch genehmigt worden ist, heißt es von den Verwaltungsräten. Nach kurzer intensiver Einarbeitung sei er zu dem Schluss gekommen, dass die Arbeit nicht zu seinem Berufsprofil passe, so Felten in einer Erklärung. Er habe deshalb um die Vertragsauflösung im beidseitigen Einvernehmen gebeten. Durch die enge Zusammenarbeit der beiden Kliniken sind laut den Verwaltungsräten erste Synergien sichtbar. Wie vor der Einsetzung Feltens als Generaldirektor nehmen nun wieder die Interims-Direktoren Bastiansen und Soenen ihre Arbeit auf. In den nächsten Wochen soll über Feltens Nachfolge entschieden werden.

Donnerstag, 16.09.21

14.000 bei CHIO-Eröffnung

AACHEN (700) - Neben dem Großen Preis von Aachen gibt es beim CHIO auch Prüfungen für junge Reiter. Gestern stand das Finale des U25-Springpokal auf dem Programm. Richard Vogel galt schon vor dem Start als einer der Favoriten. Er konnte den Titel für sich entscheiden. Eine Auszeichnung, die von der Stiftung Deutscher Pferdespitzensport unter Bundestrainer Otto Becker ins Leben gerufen worden war. Vogel hat auf dem Wallach Karamba die Prüfung bereits zum zweiten Mal gewonnen. Er hofft, vielleicht später auch einmal beim Großen Preis von Aachen brillieren zu können. Zur Eröffnung des CHIO am Dienstagabend waren nach Veranstalterangaben 14.000 Menschen in die Soers gekommen.

Donnerstag, 16.09.21

Zeitplan für die Eifelstrecke steht

KREIS EUSKIRCHEN (700) - Die Deutsche Bahn hat einen Zeitplan für die Wiedereröffnung der vom Hochwasser stark beschädigten Eifelstrecke vorgelegt. Bis wieder auf der gesamten Linie Züge fahren können, wird es bis zum Sommer 2023 dauern, heißt es von der Bahn. Bis Frühjahr kommenden Jahres soll zunächst der Abschnitt zwischen Euskirchen und Mechernich wieder fahrbereit gemacht werden. Bis zum Sommer 2022 soll der Streckenabschnitt Mechernich - Kall folgen. Ein Jahr später soll dann der Abschnitt Kall - Nettersheim saniert sein. Zeitpläne für die Linien Euskirchen - Rheinbach und Euskirchen - Bad Münstereifel gibt es nicht. Dort wurden Gleise, Leit- und Sicherheitstechnik, Erd- und Schutzdämme, Brücken und Bahnübergänge zerstört.

Donnerstag, 16.09.21

Mit Haftbefehl gesucht - Unfall gebaut

AACHEN (700) - Pech für einen Autofahrer in Aachen. Ein 33-jähriger war mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und zunächst gegen einen Zaun und dann gegen ein geparktes Auto gerollt. Verletzt kam der Mann in eine Klinik. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt. Zuvor hatte er den Behörden einen falschen Namen genannt. Außerdem waren an dem Pkw gestohlene Kennzeichen angebracht. Die 31 Jahre alte Beifahrerin blieb unverletzt.

Donnerstag, 16.09.21

XY fahndet nach Serienbankräubern

DÜREN/AACHEN (700) - Bei der Fahndung nach einem Serienbankräuber hat die Staatsanwaltschaft Aachen auf Hilfe durch die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ gesetzt. Gestern Abend ging es um eine Serie von Überfällen. Sie sollen sich über einen Zeitraum von 20 Jahren erstreckt haben. Der Bankräuber soll seit dem Jahr 1998 mindestens 14 Überfälle im Großraum Rhein-Ruhr verübt haben. Darunter waren auch Überfälle im Jahr 2006 im Raum Erkelenz und 2015 auf die Sparkasse in Düren-Lendersdorf. Der Täter war stets bewaffnet und maskiert. Dennoch konnten Augenzeugen in Lendersdorf eine Täterbeschreibung abgeben. Nachdem die Polizei Phantombilder gezeigt hat, gingen weitere Hinweise ein. Auch zu den Mini-Kameras, mit denen der etwa 60 Jahre alte Täter seine Überfallorte ausgespäht haben soll. Ob auch eine heiße Spur dabei ist, blieb zunächst unklar. Es ist eine Belohnung von zusammen 36.000 Euro ausgesetzt.

Donnerstag, 16.09.21

Hohe Nachfrage nach Briefwahl

KREIS EUSKIRCHEN (700) - Am 26. September ist Bundestagswahl. In vielen Kreisen zeichnet sich im Vorfeld eine neue Rekordbeteiligung bei der Briefwahl ab. Aus der StädteRegion wird gemeldet, dass in einigen Kommunen mehr als 50 Prozent der Wahlberechtigten Unterlagen zur Briefwahl angefordert haben. Im Wahlkreis 92, zu dem neben Euskirchen auch Erftstadt, Brühl und Wesseling gehören, sind es bisher über 30 Prozent. Der Kreis Euskirchen rechnet damit, dass die Zahl auch noch auf 40 Prozent steigen kann. Bis zum 26. September, 18 Uhr müssen die Wahlunterlagen wieder zurück bei den Städten und Gemeinden sein. Wer die Unterlagen mit der Post zurückschickt, muss darauf achten, dass der letzte Post-Zustellungstag in den Rathäusern bereits der 24. September, also der Freitag vor der Wahl ist.

Mittwoch, 15.09.21

Freibad Heimbach noch offen

HEIMBACH (700) - Die Freibadsaison in Heimbach geht in die Verlängerung. Noch bis einschließlich zum Wochenende bleibt das Bad für die Besucher geöffnet. Die Becken sind beheizt und laden so weiter zum Runden ziehen, Schwimmen und Planschen ein. Die Stadt will nach eigenen Angaben den Bürgern noch einmal die Gelegenheit geben, das schöne Wetter zu nutzen. Am Sonntag soll dann die Badesaison auch in Heimbach offiziell abgeschlossen werden.

Mittwoch, 15.09.21

Bilanz des Verkehrssicherheitstages

KELMIS (700) - Gestern hatte RADIO700 über den Verkehrssicherheitstag in Kelmis berichtet. Dort waren Polizei, Steuerbehörde und Ordnungsamt zu gemeinsamen Kontrollen im Ortsgebiet unterwegs. Nun wurde eine Bilanz der Öffentlichkeit vorgelegt. Demnach gab es 16 Verstöße gegen die belgische Steuergesetzgebung. Dabei waren die Wagen nicht in Belgien angemeldet, obwohl der Besitzer seinen ersten Wohnsitz hier hat. 45-mal waren Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Zwar wurde bei Alkoholkontrollen niemand festgestellt, der zu tief ins Glas geschaut hatte, dafür wurde ein Autofahrer unter Einfluss von Drogen am Steuer ertappt. Er musste seinen Führerschein abgeben.

Mittwoch, 15.09.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.