+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2021 - Custom text here

Tödlicher Motorradunfall

AACHEN (700) - Zu einem weiteren tödlichen Verkehrsunfall ist es am späten Mittwochabend in der Aachener Innenstadt gekommen. Laut Polizei war auf dem Adalbertsteinweg ein 24 Jahre alter Motorradfahrer auf das Heck eines Linienbusses geprallt, der gerade abbiegen wollte. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Der Biker stürzte und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Ermittlungen dauern an.

Freitag, 15.10.21

Bauarbeiten nach Lkw-Unfall auf der A4

DÜREN (700) - Nach dem tödlichen Lkw-Unfall am Dienstag bei Merzenich auf der A4 sind das ganze Wochenende über Reparaturarbeiten geplant. Große Mengen Diesel waren ausgelaufen. Und es muss auch Erdreich ausgehoben werden. Von heute früh bis Sonntagabend steht auf der A4 in Fahrtrichtung Köln zwischen Merzenich und Elsdorf auch nur eine von drei Fahrspuren zur Verfügung. Es muss deshalb mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Freitag, 15.10.21

Sonnenstrom für Wasseraufbereitungsanlage

BÜTGENBACH (700) - Der Gemeinderat in Bütgenbach hat auf seiner jüngsten Sitzung den Bau einer Photovoltaikanlage für die Wasseraufbereitungsanlage in Elsenborn auf den Weg gebracht. Bis zu 90.000 Kilowattstunden und damit der größte Teil des Bedarfs sollen durch das Dach mit Sonnenkollektoren abgedeckt werden. Überproduzierter Strom kann dann auch verkauft werden. Nicht einverstanden ist der Gemeinderat mit der neuen Brandschutzgebühr der Provinz Lüttich. Die Bitte der Nachberechnung einer Gemeinde würde zu Mehrbelastungen für die Gemeinde von rund 6.000 Euro im Jahr führen. Beschlossen wurden auch die Haushalte der vier Kirchenfabriken in der Gemeinde, die mit 109.000 Euro unterstützt werden. Nach Amel hat auch Bütgenbach seinen Holzverkauf festgelegt. Er wird am 26. November um 18 Uhr im Saal Hermann in Weywertz stattfinden. 14.125 Festmeter werden zum Kauf angeboten. Da sich der Holzpreis auf dem Weltmarkt wieder etwas stabilisiert, hofft die Gemeinde auch auf einen guten Erlös.

Freitag, 15.10.21

Neue Erkenntnisse nach Razzia

ALDENHOVEN (700) - Das Bundesverteidigungsministerium hat bestätigt, dass es sich bei dem am Mittwoch festgenommenen 32 Jahre alten Mann um einen Bundeswehr-Soldaten handelt. Bei einer nächtlichen Razzia an seinem Wohnhaus in Aldenhoven war ein umfangreiches Waffenlager entdeckt worden. Laut dem Ministerium sei der festgenommene Soldat bei der Bundeswehr im Bereich des Einsatzführungskommandos tätig gewesen. Nach ersten Bewertungen würden die bei der Razzia gefundenen Waffen und Munition aber nicht aus Bundeswehr-Beständen stammen. Alles, was bei der Durchsuchung sichergestellt worden ist - darunter Schusswaffen, Granaten, Minen, Chemikalien und Dokumente, würde nun untersucht und ausgewertet, heißt es von der zuständigen Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Main. Der Einsatz in Aldenhoven ist beendet. Der verhaftete Soldat schweigt bislang zu den Funden.

Freitag, 15.10.21

Geld für den Tennisclub Vossenack

HÜRTGENWALD (700) - Immer mehr Sportvereine dürfen sich über Gelder aus dem Programm „Moderne Sportstätten“ des Landes Nordrhein-Westfalen freuen. Damit wird u.a. der Umbau und die Sanierung von Sportanlagen und Vereinsheimen unterstützt. Ziel ist eine umfangreiche Förderung des Breitensports. Auch der Tennisclub Vossenack 1980 e.V. erhält nun Geld aus dem Fördertopf. Mit rund 65.000 Euro unterstützt das Land die Sanierung der Tennisanlagen.

Donnerstag, 14.10.21

Mehrfach-Straftäter am Hbf. geschnappt

AACHEN (700) - Ermittlern der Bundespolizei ist am Aachener Hauptbahnhof ein Mehrfach-Straftäter ins Netz gegangen. Bei einer Kontrolle hatte der 39-jährige sich zunächst nicht ausweisen können. Eine Auswertung der Fingerabdrücke ergab schließlich, dass es sich um einen Mann aus Polen handelt. Gleich sieben Staatsanwaltschaften haben derzeit Ermittlungen gegen den 39-jährigen laufen. Mehrfach wegen Leistungserschleichungen. Aber auch wegen wiederholter Missachtung des Aufenthaltsverbotes. Der Mann wurde festgenommen.

Donnerstag, 14.10.21

38 neue Waldführer im Nationalpark

SCHLEIDEN/SIMMERATH (700) - Der Nationalpark Eifel kann sich über zahlreiche neue Waldführer freuen. Am vergangenen Wochenende legten weitere 19 Interessierte ihre Prüfungen ab. Schon im Sommer waren 19 Diplom-Naturführer ausgebildet worden. Damit umfasst das Team inzwischen 138 Waldführer. Bei der Ausbildung neuer Kräfte wurde darauf geachtet, dass diese über mehrsprachige Kenntnisse, Erfahrungen beim Umweltschutz, im Umgang mit Kindern oder Personen mit Handicap verfügen. Auf diese Weise können künftig individuelle und barrierefreie Gruppenführungen angeboten werden, heißt es von der Nationalpark-Verwaltung. Die Arbeit der Waldführer ist ehrenamtlich. Mit einer Buchung stellen die Gruppen lediglich eine Aufwandsentschädigung zur Verfügung.

Donnerstag, 14.10.21

Nach Flut: Ringsheimer Allee wieder offen

EUSKIRCHEN (700) - Nach der Flutkatastrophe konnte jetzt wieder die L119 zwischen Euskirchen-Flamersheim und Rheinbach für den Verkehr freigegeben werden. Für rund eine halbe Million Euro hatten Hochwasserschäden beseitigt werden müssen, heißt es vom Landesbetrieb StrassenNRW. Auf rund 80 Metern Länge hatte der Orbach Mitte Juli die Fahrbahn unterspült und weggerissen. Hier musste die komplette Fahrbahndecke neu aufgetragen und der Oberbau wieder hergerichtet werden. Auch neue Schutzplanken wurden installiert und die beschädigte Orbachbrücke repariert. In den nächsten Tagen werden die noch fehlenden Fahrbahnmarkierungen aufgetragen.

Donnerstag, 14.10.21

Hotel Bosten: Aufräumen nach der Flut

EUPEN (700) - Auch knapp drei Monate nach der Flutkatastrophe hat das Hotel Bosten in der Eupener Unterstadt noch nicht wieder geöffnet. Die Aufräumarbeiten gehen gut voran, heißt es in einem Medieninterview. Doch noch muss einiges getan werden. Die gesamte Küche des Hauses wurde überschwemmt. Die Technik ist zerstört. Aufzüge funktionieren nicht mehr. Außentüren und Fenster wurden weggerissen und auch die Ausstattung des Frühstücksraumes wurde zerstört. Vor allem im Erdgeschoss und im Heizungskeller waren die Schäden verheerend. Die Flut erwischte das Hotel nach eineinhalb schweren Jahren in der Corona-Krise. Nun hofft der Betreiber darauf, dass weiter genug Handwerker zur Verfügung stehen. Dann könnte zeitnah der Betrieb wieder aufgenommen werden. Zunächst war die Wiedereröffnung für Mitte September vorgesehen. Das Hotel Bosten war 1896 eröffnet worden und hätte in diesem Jahr eigentlich sein 125-jähriges Bestehen feiern sollen.

Donnerstag, 14.10.21

Mechernich checkt Wirtschaftswegenetz

MECHERNICH (700) - Immer mehr Kommunen in unserer Region stellen ihr Wirtschaftswegenetz auf den Prüfstand. Grund sind die hohen Unterhaltskosten, die durch den Einsatz schwerer Maschinen in der Landwirtschaft sowie den starken Gebrauch im Fahrradverkehr immer weiter ansteigen. Um Fördermittel vom Land für die Instandhaltung zu erhalten, ist ein Wirtschaftswegekataster erforderlich. Dabei müssen die Kommunen klären, welche Wege gebraucht werden, wo Wege nicht mehr genutzt werden, wo sie nur bestimmten Nutzergruppen zugänglich gemacht werden oder wo eventuell auch neue Weganlagen erforderlich sind. Nach Hellenthal und Kall erfasst nun auch Mechernich sein Netz aus Feld-, Wald-, Wiesen- und Reiterwegen. Rund 860 Kilometer Wirtschaftswege werden unter die Lupe genommen. Außerdem wird die Bevölkerung befragt. Am 25. Oktober sollen die Ergebnisse bei einer Info-Veranstaltung vorgestellt werden, die auch online mitverfolgt werden kann.

Donnerstag, 14.10.21

Weihnachtsmärkte starten wieder

DÜREN/JÜLICH (700) - Gute Nachrichten für die Adventszeit. In immer mehr Kommunen werden nach der Corona-Pause im letzten Jahr diesmal wieder Weihnachtsmärkte stattfinden. In Düren wird der beliebte Markt um die Annakirche öffnen. Er ist diesmal vom 18. November bis zum 30. Dezember geplant. Der romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Merode ist vom 24. November bis zum 23. Dezember geplant. Auch die Stadt Jülich hat angekündigt, dass der beliebte Weihnachtsmarkt wieder starten kann. Welche Corona-Regeln gelten werden, hängt aber von der aktuellen Pandemiesituation zum Zeitpunkt der Märkte ab, so die Organisatoren.

Donnerstag, 14.10.21

12.000 Euro dank Restcentspende

AACHEN (700) - Seit 1992 gibt es in Aachen schon die Restcentspende. Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung verzichten dabei auf die Auszahlung der letzten Cents ihres Gehalts hinter dem Komma. In diesem Jahr kamen bei der Solidaritätsaktion fast 12.000 Euro zusammen. Noch einmal 700 Euro mehr als ein Jahr zuvor, freut sich die Stadt. Rund 2.000 Mitarbeiter hatten an der Aktion teilgenommen. Das Geld geht an das Projekt „Brücken zwischen Generationen bauen“ im Zuge der Seniorenbetreuung, an die Aachener Engel sowie zu breakfast4kids, ein Projekt, dass sich für Pausenbrot für jedes Schulkind einsetzt.

Donnerstag, 14.10.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.