+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2022 - Custom text here

Neues Wohnquartier am Driescher Hof geplant

AACHEN (700) - Die Stadt Aachen plant ein neues Wohnquartier im Bereich Driescher Hof. Auf einem Wiesengelände zwischen Frankenberger Weg und Stettiner Straße sollen nach Angaben aus dem Rathaus neue Mehrfamilien- und Reihenhäuser entstehen. Geplant sind freies und gefördertes Wohnen, so ein Sprecher. Das neue Quartier soll zudem eine eigene Kindertagesstätte bekommen.

Bei der Ausgestaltung ist die Bevölkerung dazu aufgefordert, sich mit eigenen Ideen einzubringen. Die Pläne sind bis Mitte Dezember online abrufbar oder in der Gemeinschaftsgrundschule Driescher Hof einzusehen. Außerdem findet morgen Abend dazu eine Informationsveranstaltung in der Jugendbegegnungsstätte Driescher Hof statt.

Dienstag, 22.11.22

Kurze Verfolgungsjagd auf der A4

AACHEN (700) - Beamte der Bundespolizei haben sich auf der A4 eine kurze Verfolgungsjagd mit einem Autofahrer geliefert. Er war bei der Einreise nach Deutschland aufgefallen, weil er nicht zugelassene Kennzeichen an seinem Wagen führte. Auf Anhaltezeichen reagierte der Fahrer nicht und versuchte, vor der Streife der Bundespolizei zu flüchten. Weit kam der Mann allerdings nicht. Am Aachener Kreuz bremste ihn eine Baustelle aus. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann bereits wegen anderer Delikte einschlägig bekannt ist. Das Fahrzeug war weder zugelassen noch versichert. Außerdem hatte der Fahrer aufgrund anderer Verkehrsdelikte aktuell eine Führerscheinsperre und damit keine Fahrerlaubnis. Die Kontrolle ereignete sich bereits am Samstag. Auf den Autofahrer kommen nun gleich mehrere Strafverfahren zu.

Dienstag, 22.11.22

Kostenlose Bäume und Sträucher

EUPEN (700) - Auch die Stadt Eupen beteiligt sich an der „Wallonischen Woche des Baumes“. Am Samstag werden dazu 300 Bäume und Sträucher kostenfrei abgegeben. Die Baumverteilung findet von 9 bis 12 Uhr auf dem Gelände des Wertstoffhofes statt. Angeboten werden unter anderem Feldahorn, Rot- und Hainbuche sowie Haselnuss. Die Arten sind deutlich angepasster an den Klimawandel und eignen sich für den heimischen Garten. Förster und Gärtner geben am Tag der Abgabe allen Interessierten zudem Pflanz- und Pflegetipps. Auch das DG-Medienzentrum und der Bienenzuchtverein werden mit Ständen vertreten sein.

Dienstag, 22.11.22

Neue „Vereinsfarde“ soll Hilfestellung geben

EUPEN (700) - Ab 2024 müssen im Zuge der VoG-Reform viele Vereine ohne Gewinnabsicht in der DG eine neue Satzung bekommen. In schwierigen Zeiten wird es zudem immer schwerer, klassische Vorstände zu besetzen. Deshalb hat der Bereich Ehrenamt der DG nun eine eigene Vereinsfarde auf den Weg gebracht. Es handelt sich um eine Art „elektronischen Werkzeugkasten“, der Hilfestellungen für die Vereine bieten soll.

Laut DG-Ministerin Isabelle Weykmans beinhaltet er unter anderem Muster-Satzungen, Anleitungen, Erklär-Videos zur Vereinsführung und zur korrekten Buchhaltung sowie vieles mehr. Damit soll den Vereinen die Umstellung ihrer Satzung auf Europarecht vereinfacht werden. Zudem finden Infoabende in den DG-Gemeinden statt. Unter anderem in Sankt Vith, Amel, Bütgenbach und Burg-Reuland. An einer ersten Infoveranstaltung zu diesem Thema in Büllingen hatten bereits 120 Interessierte teilgenommen.

Dienstag, 22.11.22

Offener Parteitag der PFF

BÜLLINGEN (700) - Die PFF in Ostbelgien hat am Wochenende einen „offenen Parteitag“ abgehalten. Rund 30 Personen, darunter auch eine Handvoll Nicht-Parteimitglieder, waren dazu nach Elsenborn gekommen. Aufgearbeitet wurde die Frage, was Liberalismus aktuell bedeutet. Mit Arbeitsgruppen und Diskussionsrunden sollten neue Impulse zur Schärfung des Parteiprofiles gegeben werden.

Wachsende Herausforderungen müssten dabei mit den Zielen der PFF auf einen Nenner gebracht werden. Die Führungsspitze betonte, dass man mit Blick auf die Wahlen 2024 unbedingt verdeutlichen wolle, dass man in einer Regierung nicht der so wörtlich „kleine Partner“ ist, der die Politik mittrage und sich mit eigenen Ideen einbringe. Um die vorhandene Klientel weiter auszubauen und zu erhalten, müsse das unter der Wahrung und dem Ausbau der bisherigen Werte und Ziele geschehen, so der Tenor.

Dienstag, 22.11.22

Kaleido klärt zu HIV und Aids auf

EUPEN (700) - Der ostbelgische Sozialdienst Kaleido wird aus Anlass des Welt-Aids-Tages über die Gefahren der Immunschwächekrankheit und HIV aufklären. Am 1. Dezember seien dazu Infostände an den Sekundarschulen geplant. Hier sollen die Schülerinnen und Schüler für das Thema sexuelle Gesundheit sensibilisiert werden. Fragen beantworten und Aufklärung stehe im Mittelpunkt.

Daneben werden gezielte Aktionen für die neunten Klassen vorbereitet. Ein Kaleido-Sprecher betonte, dass wieder bewusster sein müsse, dass HIV und Aids nicht unterschätzt oder bagatellisiert werden dürften. Noch immer sei Aids nicht heilbar und könne zum Tod führen.

Dienstag, 22.11.22

Autobrand greift auf Tanzlokal über

HERZOGENRATH (700) - Schrecksekunden für die Besucher eines Tanzlokals in der Innenstadt von Herzogenrath. Am späten Freitagabend war neben dem Gebäude ein Auto in Flammen aufgegangen. Warum, ist noch unklar. Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort war, griff der Brand zunächst auf den Carport über, unter dem der Wagen abgestellt war. Die Flammen fraßen sich weiter in die Außenfassade eines daneben liegenden Tanzlokals. Dieses musste komplett geräumt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Auto und Carport brannten komplett aus. Die Hausfassade des Tanzlokals wurde erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

Dienstag, 22.11.22

Granulat löst sich ab: Sportplatz gesperrt

ALSDORF (700) - Schlechte Nachrichten für Sportvereine in Alsdorf. Die Stadt hat den Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände „Am Klött“ kurzfristig gesperrt. In den letzten Wochen hatten sich große Brocken vom Granulat gelöst. Sie hätten gummiartige Brocken gebildet und seien regelrecht herausgebrochen, sagte ein Sprecher der Stadt. Im Rathaus vermutet man, dass die heißen Sommer dem Kunstrasen zusetzen. Denn bundesweit kann seit einiger Zeit das Phänomen auf Kunstrasenplätzen beobachtet werden. Ein Labor untersucht derzeit die Bruchstücke. In spätestens zwei Wochen soll es nähere Erkenntnisse geben. Die Überprüfung sei wichtig, um Maßstäbe für den Austausch hin zu einem besseren Granulat für den Platz setzen zu können, so die Stadt weiter.

Dienstag, 22.11.22

Aus Bahnhofsschalter wird Bürgersprechstelle

GOUVY (700) - Im vergangenen Jahr war der Schalter am Bahnhof Gouvy von der belgischen Bahn geschlossen worden. Nun erhält die Einrichtung eine neue Bestimmung. Sie wird ab sofort von der Gemeinde für Beratung und als Bürgersprechstelle genutzt. Dazu vermietet die Gemeinde den Schalterraum an die Bahngesellschaft SNCB, die der Gemeinde ein kostenloses Nutzungsrecht einräumt. Bürgermeisterin Nathalie Leonard betonte, es sei wichtig, dass der Schalter seine Funktion als Anlaufstelle für die Bevölkerung behalte. Erste Sprechstunden von Jugendeinrichtungen haben dort bereits stattgefunden. Auch Infoabende und die Durchführung von Energieberatungen im Bahnhof Gouvy sind geplant.

Dienstag, 22.11.22

Neue Baustelle in der Eupener City

EUPEN (700) - Wegen Straßenbauarbeiten kommt es ab Donnerstag zu einer neuen Straßensperrung in der Eupener Innenstadt. Die Nispert wird ab dem Werthplatz in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Bauarbeiten sollen nach Angaben aus dem Rathaus rund eine Woche lang andauern. Anwohner sollen zumeist ihre Grundstücke erreichen können. Der Verkehr wird in der Zwischenzeit über die Schnellewindgasse umgeleitet.

Dienstag, 22.11.22

Schwerer Unfall bei Fringshaus

ROETGEN (700) - Auf der Bundesstraße 258 zwischen Roetgen und Simmerath ist es gestern Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Mitten im Feierabendverkehr waren aus bislang noch unbekannten Gründen vier Fahrzeuge zusammengestoßen. Dabei wurde eine Person schwerstverletzt. Vier weitere Autoinsassen kamen mit leichten Blessuren davon. Die B258 zwischen Aachen und Monschau musste wegen der Bergungsarbeiten im Bereich Fringshaus für längere Zeit voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde in der Zwischenzeit über Lammersdorf umgeleitet. Es kam zu Behinderungen.

Dienstag, 22.11.22

Neues Wolfspaar im Raum Büllingen

BÜLLINGEN (700) - Nun ist offiziell, was schon seit Mitte Oktober von Experten angenommen worden ist. Im Raum Büllingen lebt ein weiteres Wolfspaar. Entsprechende Nachweise und Genproben führten jetzt nach der Auswertung in einem Labor zu diesem Ergebnis. Der Wolfsrüde soll aus den italienischen Alpen stammen. Das Weibchen ist vermutlich eines der Jungtiere aus dem Rudel von Wolf Akela, der schon eine Weile im Hohen Venn angesiedelt ist. Letztere Annahme müsse aber noch durch die Auswertung weiterer Genspuren bestätigt werden, heißt es vom Wolfsnetzwerk der Wallonie. Vor allem Viehhalter im Raum Büllingen und Malmedy sind wegen der zunehmenden Wolfsrisse auf ihren Weiden von den tierischen Neuzugängen nicht begeistert. Sie fordern von Wallonie und EU einen anderen Umgang mit dem Wolf.

Dienstag, 22.11.22

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.