+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2022 - Custom text here

Velocity weiter auf Expansionskurs

AACHEN (700) - Anlässlich der Eröffnung einer weiteren E-Bike-Verleih- und Ladestation am Aachener Elisengarten hat das Unternehmen Velocity seine Pläne für die Zukunft vorgestellt. Der Netzausbau wird systematisch vorangetrieben. An rund 100 Standorten sind neue Stationen geplant. Nahezu wöchentlich gibt es Neueröffnungen. Neben Aachen reicht das Netz schon heute bis nach Alsdorf und Baesweiler sowie in die Niederlande. Konkrete Projekte gibt es bereits für Würselen. Aber auch in Herzogenrath sind weitere Stationen vorgesehen. Zudem wird das Netz in der Parkstad Limburg sowie in zahlreichen niederländischen Grenzkommunen massiv ausgedehnt. Darunter in Heerlen, Vaals, Kerkrade, Landgraaf und Brunssum.

Mittwoch, 25.08.21

Große Impfaktion am Wochenende

KREIS EUSKIRCHEN (700) - Mit einem „Großen Impfwochenende“ sollen im Kreis Euskirchen noch einmal viele Menschen dazu motiviert werden, sich gegen den Corona-Virus zu schützen. An diesem Wochenende findet eine größere Impfaktion statt. Ziel ist es, Kurzentschlossene, Schichtarbeiter, Urlaubsrückkehrer und Familien zu erreichen. Am Samstag finden die Akkordimpfungen im Impfzentrum in Nettersheim-Marmagen statt. Geöffnet ist von 14 bis 19 Uhr. Am Sonntag dann in den Räumen des Deutschen Roten Kreuzes in Euskirchen. Dort von 11 bis 16.30 Uhr. Vom Impfzentrum Marmagen wurde bereits ein „Last Call“ ausgerufen. Denn nur, wer sich bis zum 3. September impfen lässt, kann seine Zweitimpfung noch im Impfzentrum bekommen. In ganz NRW werden diese Einrichtungen am 30. September geschlossen. Danach sind Corona-Impfungen nur noch in Impfbussen sowie bei niedergelassenen Ärzten und Hausärzten möglich. Im Kreis Euskirchen war die Zahl der Neuinfektionen in den letzten Tagen wieder deutlich angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag zuletzt bei 64,5.

Mittwoch, 25.08.21

Zwei Träger des Innovationspreises geehrt

AACHEN (700) - In Aachen ist gestern der „Innovationspreis Rheinland genial“ verliehen worden. Ausgezeichnet wurden ein junges Unternehmen und ein innovativer Verein. Ein Preisträger ist die Firma Cyrus Technology aus Aachen. Sie entwickelt zum Beispiel besonders staub- und wasserdichte Smartphones. Innovation ist eine entscheidende Stärke junger Unternehmen in der Region - wenn es um den internationalen Wettbewerb geht, sagte Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen bei der Übergabe. Der zweite Preisträger ist der Verein „Digital Hub“ - Er bekommt den Preis vor allem für sein Projekt, Start-Ups und mittelständische Unternehmen zusammenzubringen. In Workshops werden die Konzepte entwickelt, die genau auf die Bedürfnisse des Mittelstandes zugeschnitten sind.

Mittwoch, 25.08.21

Expertenbus kommt in die Unterstadt

EUPEN (700) - Experten vom Baufach sind morgen in der Eupener Unterstadt unterwegs. In einem Infobus stehen Architekten. Bauspezialisten und Rechtsfachleute Besitzern von Häusern und Wohnungen im Überschwemmungsgebiet Rede und Antwort. Die kostenlose Sprechstunde soll helfen, Fragen zur Beseitigung von Schäden und zu damit verbundenen Rechtsfragen zu klären. Der Expertenbus macht morgen von 9 bis 17 Uhr auf dem Parkplatz an der Frankendelle Station. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, heißt es von der Stadt.

Mittwoch, 25.08.21

„Walk of Fame“ für Aufstiegshelden

AACHEN (700) - Im Aachener Tivoli-Stadion haben die Gedenksteinplatten für die Aufstiegshelden der Alemannia einen neuen Platz erhalten. Sie sind nun im Eingangsbereich wie bei einem „Walk of Fame“ angelegt, heißt es vom Verein. Neben den Ehrenplatten für die Aufstiegsmannschaft in die Bundesliga von 2006 gibt es nun auch Erinnerungen an die Mannschaft, die 1967 den Sprung in die Bundesliga geschafft hatte. Neben den Spielern wird auch an die Trainer und die einstigen Sportdirektoren erinnert. Zudem zeigen zwei Sterne die Aufstiegsjahre und die damaligen Vereinswappen von Alemannia Aachen.

Mittwoch, 25.08.21

Zeugensuche nach tödlichem Motorradunfall

STOLBERG (700) - Nach dem tödlichen Motorradunfall vom Samstag zwischen Stolberg-Vicht und Mausbach sucht die Polizei nach Zeugen. Es geht vor allem um ein schwarzes Auto. Der Biker hatte versucht, den Wagen zu überholen. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Die Polizei sucht außerdem zwei Motorradfahrer, die am Unfallort erste Hilfe geleistet haben. Noch konnte der genaue Ablauf des Unglücks nicht zweifelsfrei rekonstruiert werden.

Mittwoch, 25.08.21

Bundeswehr räumt weiter auf

KREIS EUSKIRCHEN (700) - Noch immer ist die Bundeswehr im Überschwemmungsgebiet im Kreis Euskirchen im Einsatz. Und damit länger als geplant. Eigentlich hätten die rund 400 Soldaten aus Niedersachsen, NRW und Mecklenburg-Vorpommern schon gestern wieder ihre Arbeit beenden sollen. Allerdings wurden sie noch an vielen Stellen gebraucht. Vor allem zur Reinigung von Fluss- und Bachbetten. Dort hatte sich durch das Hochwasser Sperrmüll und Unrat teils meterhoch aufgestapelt. Die Kräfte der Bundeswehr sind mit schwerem Gerät wie Schaufelradladern im Einsatz. Laut dem Kreis Euskirchen werden sie die Aufräumarbeiten noch bis Freitagnachmittag aktiv unterstützen. Am Samstag geht es dann zurück in die Kasernen.

Mittwoch, 25.08.21

Viele Sozialwohnungen von der Flut zerstört

OSTBELGIEN (700) - Durch die Hochwasserkatastrophe in Ostbelgien hat sich die Lage auf dem sozialen Wohnungsmarkt weiter verschlechtert. Nach Angaben aus den Kommunen seien vielfach Wohnungen und Häuser überschwemmt und damit unbrauchbar gemacht worden. Gleichzeitig habe sich der Bedarf weiter erhöht. In einigen Kommunen der Wallonie sind derzeit zwei Drittel der ohnehin nicht ausreichenden Sozialwohnungen unbrauchbar. Nicht viel besser sieht es in der Gemeinde Limbourg aus. Hier hatte es das Viertel Vieux Moulin erwischt. Erste Kommunen behelfen sich bereits damit, Notcontainer für Betroffene aufzubauen. Die Forderungen nach einem staatlichen Programm für den sozialen Wohnungsbau werden derweil immer lauter.

Mittwoch, 25.08.21

Trickbetrüger ergaunern 12.000 Euro

ST.VITH (700) - Besonders dreist sind Internetbetrüger in der belgischen Eifel vorgegangen. Wie die Polizei berichtet, hatten sie ihrem späteren Opfer eine Mail geschickt, in der sie sich täuschend echt als seine Bank ausgaben. Über einen Link sollte der Betroffene dann die Daten seines Kartenlesegerätes aktualisieren. Im Verlauf des Vorgangs meldete sich per Telefon eine angebliche Bank-Mitarbeiterin, der es gelang, wichtige persönliche Sicherheitsdaten zu entlocken. Einige Stunden später waren unbemerkt 12.000 Euro vom Konto des Geschädigten verschwunden. Der Mann war einem Trickbetrug zum Opfer gefallen. Die Eifelpolizei wiederholt in diesem Zusammenhang die Warnung, niemals über Links Fremden Zugang zum eigenen Computer zu gewähren oder persönliche Daten weiterzugeben.

Mittwoch, 25.08.21

Hallenbad „Glashütter Weiher“ wieder offen

STOLBERG (700) - In Stolberg hat das Hallenbad Glashütter Weiher wieder seinen Betrieb aufgenommen. Der Start des frisch sanierten Bades war eigentlich schon vor einigen Wochen geplant gewesen, heißt es von der Stadt. Allerdings hatten die Hochwasserfluten dazu geführt, dass die Befüllung der Becken aufgrund beschädigter Zuleitungen zunächst unmöglich geworden war. Inzwischen konnte die Befüllung abgeschlossen werden. Besucht werden kann das Bad nach den 3G-Regeln. Schüler müssen ihren Schülerausweis vorzeigen. Zudem finden im Hallenbad auch Schul- und Vereinsschwimmen statt.

Mittwoch, 25.08.21

Priorität für Spielplätze in Kelmis

KELMIS (700) - Auf seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause hat auch der Gemeinderat in Kelmis den Einsatz von Mährobotern im eigenen Garten in den Nachtstunden verboten. Damit sollen nachtaktive Tiere wie der Igel in ihrem Bestand geschützt werden. Kelmis folgt damit dem Vorbild zahlreicher weiterer Kommunen in Ostbelgien, die bereits ein entsprechendes Verbot erlassen haben. Der Einsatz zwischen 8 und 20 Uhr bleibt dagegen weiter erlaubt. In mehreren Siedlungen werden zudem die Spielplätze erneuert. So zum Beispiel in der Peter-Kofferschläger-Siedlung. Jugendschöffe Björn Klinkenberg betonte die Wichtigkeit der Spielplätze nach der Pandemie auch als soziale Treffpunkte. Aus diesem Grund wird auch im Innenhof der Seniorenresidenz Leoni ein weiterer Spielplatz angelegt. Zur Ausstattung gehören auch Fitnessgeräte für Erwachsene. Der Fußballplatz an der Winkelstraße in Hergenrath wird zudem zum Multifunktionssportfeld umgestaltet. Das hat der Rat auf seiner Sitzung beschlossen.

Mittwoch, 25.08.21

Gesperrte Autobahnen: Umleitungen nerven Anwohner

VETTWEIß (700) - Seitdem Teile der Autobahnen 1 und 61 wegen Hochwassers gesperrt sind, führt das zu einem deutlich höheren Verkehrsaufkommen auf den Umleitungsstrecken. Das 300-Einwohner-Dorf Lücksheim bei Vettweiß leidet derzeit besonders unter den vielen Lastwagen. Eine enge Kurve in der Ortsdurchfahrt bildet das Nadelöhr der Umleitungsstrecke. Für die Fußgänger war es dort schon immer eng. Nun wird es zunehmend gefährlich. Letzte Woche waren bereits Eisenbögen von einem Lkw umgefahren worden. Der Bürgermeister steht mit der zuständigen Landesbehörde in Kontakt. Immerhin konnte zur Überquerungshilfe der Straße eine zusätzliche Ampel aufgestellt werden. Die Anwohner bleiben genervt und gestresst. Der Bürgermeister rechnet damit, dass mindestens noch bis Jahresende die Umleitungsstrecke so stark wie bislang befahren bleiben wird.

Mittwoch, 25.08.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.