+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2022 - Custom text here

Neues Gesicht für die Antoniusstraße

AACHEN (700) - Der Rat der Stadt Aachen hat auf seiner jüngsten Sitzung den Weg für eine Umgestaltung und Aufwertung der Antoniusstraße frei gemacht. Seit Jahren sind in diesem Bereich Umstrukturierungen geplant. Die Prostitution wird nicht gänzlich verdrängt. Das Rotlichtviertel soll aber auf einen Teilbereich begrenzt werden. In jede Richtung sind anschließende Pufferzonen geplant, in denen es keine Prostitution geben darf. An der Einmündung zur Nikolausstraße ist zudem eine neue Mischbebauung mit Flächen für Gastronomie, Einzelhandel und Wohnraum geplant. Mit dem neuen Konzept soll die Antoniusstraße wieder attraktiver werden.

Montag
16.05.2022

 Überfall auf Tankstelle aufgeklärt

WEILERSWIST/SWISTTAL (700) - Ein Überfall auf eine Tankstelle Anfang April in Weilerswist ist offenbar aufgeklärt. Nach Polizeiangaben wurden nach einem 18-jährigen nun zwei weitere Personen im Alter von 16 und 19 Jahren ermittelt. Das Trio soll aus dem Rhein-Sieg- und dem Rhein-Erft-Kreis stammen. Ermittelt wird wegen des Verdachts von insgesamt vier Tankstellenüberfällen. Am Tag des Raubes in Weilerswist war auch eine Tankstelle in Swisttal-Heimerzheim überfallen worden. Der 18-jährige wurde bereits festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Ihm werfen die Ermittler vor, die Taten vorbereitet und die Fluchtfahrzeuge organisiert zu haben. Über Hinweise zu den Fluchtwagen war die Polizei auf die drei jungen Männer aufmerksam geworden.

Montag
16.05.2022

Traditionslokal am Mont Rigi wieder geöffnet

WEISMES (700) - Am beliebten Ausflugsort auf Mont Rigi im Hohen Venn gibt es nun wieder ein gastronomisches Angebot. 2017 war der Betrieb in dem Traditionslokal zu Ende gegangen. Nach umfangreichem Umbau hat nun ein neuer Mieter am Wochenende die Gastronomie wiedereröffnet. Das Gebäude gehört der Herrscherfamilie von Katar. Der Mietvertrag wurde zunächst über neun Jahre geschlossen. In der Brasserie stehen 120 Plätze zur Verfügung. Hinzu kommen 90 weitere Plätze auf der Außenterrasse. Daneben bietet ein neues angegliedertes Hotel zehn Zimmer an.

Montag
16.05.2022

Straßensperrungen zum „Eupen Musik Marathon“

EUPEN (700) - An diesem Wochenende findet wieder der beliebte „Eupen Musik Marathon“ statt. In der Innenstadt werden am Samstag und Sonntag an verschiedenen Standorten Bühnen aufgebaut. Live-Musik unterschiedlicher Genres wird bei freiem Eintritt geboten. Wegen der Veranstaltung werden ab Samstag mehrere Straßen gesperrt. Schon am Freitag werden nach Angaben der Stadt Halteverbotszonen eingerichtet. Betroffen sind die Bereiche am Stadtpark, Marktplatz, Gospertstraße, Klötzerbahn, an der Nikolauskirche, am Clown und am Alten Schlachthof.

Montag
16.05.2022

Neuer Koordinator für Hochwasserrisiko-Management

AACHEN (700) - Die StädteRegion Aachen hat nun einen eigenen Koordinator für das Hochwasserrisiko-Management. Sander Lutterbach wird die neue Aufgabe übernehmen. Die Stelle wurde als Reaktion auf die verheerenden Schäden durch die Flutkatastrophe im vergangenen Juli eingerichtet. Lutterbach leitete bislang das Amt für Immobilienmanagement und besitzt umfangreiche Fachkompetenz im Bereich Wasserbau. Bei seiner Ernennung betonte Lutterbach, das neben Planung und Umsetzung von Schutzkonzepten auch die Kommunikation von Präventionsmaßnahmen bei der Bevölkerung besonders wichtig sei. Noch im Mai werden nach seinen Angaben erste Angebote starten. Lutterbachs Arbeit soll in enger Verzahnung mit dem neuen Hochwasserrisiko-Management des Wasserverbandes Eifel-Rur erfolgen.

Montag
16.05.2022

Zukunft von Kineo-Fitnessstudio weiter unklar

LONTZEN (700) - Der Betreiber des Kineo-Fitnessstudios in Lontzen steht offenbar vor dem finanziellen Konkurs. Das berichten mehrere Medien. Am Montag vergangener Woche war das große Fitnessstudio überraschend mit sofortiger Wirkung geschlossen worden. RADIO700 hatte darüber berichtet. Der Franchiser des Hauses, das Unternehmen „Fit67“ will erst im Laufe der Woche über die Einzelheiten und das weitere Vorgehen berichten. Auch von der Betreiberkette selbst gab es zunächst keine Stellungnahme. Die Corona-Pandemie hatte durch die monatelange Schließung der Häuser zahlreiche Betreiber in finanzielle Bedrängnis gebracht. Was nun mit den 40 Beschäftigten und den rund 1.400 Abo-Kunden des Fitnessstudios geschieht, ist ebenfalls noch offen.

Montag
16.05.2022

Motorradfahrer bei Wendemanöver erfasst

NETTERSHEIM (700) - Ein Motorradfahrer ist am Samstagmorgen bei Nettersheim verunglückt. Laut Polizei hatte eine Autofahrerin auf der Landstraße zwischen Tondorf und Engelgau gewendet. Nach ersten Erkenntnissen übersah sie dabei den herannahenden Biker. Der Blankenheimer konnte einen Zusammenstoß mit dem Auto der Frau nicht mehr verhindern. Seine Maschine prallte in die Seite des Wagens. Der Motorradfahrer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Montag
16.05.2022

Viele Besucher beim Karneval in Stavelot

STAVELOT (700) - In Stavelot ist am Wochenende Karneval gefeiert worden. Weil zu Laetare im März der beliebte Umzug nicht stattfinden konnte, war er am gestrigen Sonntag nachgeholt worden. Die Organisatoren hatten einen folkloristischen Zug durch die Stadt angekündigt. Mehr als 2.500 Zuschauer hatten sich bei schönstem Frühlingswetter an der Zugstrecke versammelt. Eines der Highlights waren die traditionellen Aktionen der „Blanc Moussis“, die wieder mit ihren Besen auf den Straßen unterwegs waren.

Montag
16.05.2022

Nach Messerangriff: 31-jähriger offenbar psychisch krank

HERZOGENRATH/KÖLN (700) - Nach dem Messerangriff in einem Regionalzug bei Herzogenrath vom Freitagmorgen sitzt der 31 Jahre alte Angreifer weiter in Untersuchungshaft. Am Wochenende bestätigte die Staatsanwaltschaft in Köln, dass es keinerlei Hinweise auf eine terroristische oder religiös motivierte Tat gibt. Vielmehr sei der Mann psychisch krank. Das Motiv könnte in einem psychotischen Erlebnis zu suchen sein, so ein Sprecher. Kurz nach der Abfahrt in Herzogenrath hatte der 31-jährige laut Polizei zunächst versucht, die Türöffner in einem Waggon zu betätigen. Als das misslang, habe er zunächst einen Fahrgast ins Gesicht geschlagen und danach ziellos fünf Passagiere mit einem Küchenmesser attackiert und verletzt. Weitere Mitreisende hatten den Angreifer überwältigen und entwaffnen können. Der Iraker war 2015 nach Deutschland eingereist. 2017 war er zunächst den Behörden als so genannter „Prüffall Islamismus“ gemeldet worden. In einer anschließenden Untersuchung bestätigte sich der Anfangsverdacht aber nicht.

Montag
16.05.2022

Zweijährige stürzt aus geöffnetem Fenster

EUSKIRCHEN (700) - Schock in Euskirchen: Dort ist am Samstagabend ein zwei Jahre altes Mädchen aus dem zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses in die Tiefe gestürzt. Das Kind zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es dem Mädchen in der Wohnung in einem unbeobachteten Moment gelungen, über einen Tisch auf das Fensterbrett zu klettern. Anschließend stürzte die Zweijährige aus dem zweiten Obergeschoss in den Innenhof. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Montag
16.05.2022

Nächster Bauabschnitt am Kreisverkehr Lammersdorf

SIMMERATH (700) - In Simmerath-Lammersdorf beginnen heute die Arbeiten am nächsten Bauabschnitt im Bereich des Kreisverkehrs. Wie der Landesbetrieb StrassenNRW mitteilt, wird dazu der Verkehr über die nördliche Hälfte des Kreisels geführt. Dazu wird eine Baustellenampel eingesetzt. Mit lokalen Behinderungen muss gerechnet werden. Ab September soll dann wieder der gesamte Kreisverkehr zur Verfügung stehen.

Montag
16.05.2022

Unwetterwarnung für die Region

EUREGIO (700) - Meteorologen in Deutschland und Belgien warnen für den heutigen Nachmittag vor lokalen schweren Unwettern. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes drohen ab dem frühen Nachmittag schwere Gewitter. Sie können mit Hagel, Starkregen und schweren Sturmböen verbunden sein. Umstürzende Bäume, herabfallende Dachziegel, überflutete Keller sowie Straßen und Unterführungen können nicht ausgeschlossen werden. Aufgrund der Wettersituation wird empfohlen, Häuser, Gärten und Fahrzeuge wetter sicher zu machen. Während des Zeitraums der Unwetterwarnung sollte auf unnötige Fahrten oder Aufenthalte im Freien verzichtet werden. Ab dem Abend soll sich die Wettersituation dann wieder beruhigen.

Montag
16.05.2022

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.