+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2022 - Custom text here

Zwei Unfälle auf Autobahnen

AACHEN (700) - Zwei Unfälle auf den Autobahnen im deutschen Teil unseres Sendegebiets haben am Montagnachmittag für Behinderungen im Feierabendverkehr gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, waren zunächst zwei Autos zwischen dem Kreuz Aachen und der Ausfahrt Eschweiler-West zusammengestoßen. Ein Autofahrer wurde verletzt. Auf der A4 in Richtung Köln war zeitweilig nur eine Spur frei.

Ähnlich sah es auf der A44 in Richtung Mönchengladbach aus. Hier war es zwischen dem Kreuz Aachen und der Anschlussstelle Broichweiden zu einem LKW-Unfall gekommen. In beiden Fällen bildeten sich längere Staus.

Mittwoch, 23.11.22

Kindergemeinderat in Kelmis

KELMIS (700) - Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat in Kelmis die Einführung eines Kindergemeinderates beschlossen. Damit sollen schon Kinder und Jugendliche für die politische Arbeit begeistert werden und eigene Erfahrungen mit gelebter Demokratie machen. Zudem will der Gemeinderat auch auf die Ideen, Wünsche und Vorschläge der jungen Bürger eingehen. Besetzt werden soll der Kindergemeinderat aus Kindern und Jugendlichen der Gemeindeschulen in Kelmis und Hergenrath sowie des Caesar-Franck-Athenäums. Der Kindergemeinderat soll maximal 21 Mitglieder umfassen.

Mittwoch, 23.11.22

Aachen senkt die Müllgebühren

AACHEN (700) - Die Stadt Aachen plant die Senkung ihrer Müllgebühren. Ein entsprechendes Konzept hat gestern bereits den zuständigen Ausschuss passiert. Es sieht je nach Müllmenge und Größe des Haushalts Einsparungen für die Bürger ab dem kommenden Jahr von im Schnitt zwischen acht und elf Prozent vor. In den vergangenen Jahren hatte Aachen mit den Müllgebühren einen Überschuss erzielt. Zuletzt von 2,2 Millionen Euro. Deshalb müssen die Abfallgebühren nun gesenkt werden. Eine endgültige Entscheidung soll in der kommenden Woche im Rat der Stadt getroffen werden.

Mittwoch, 23.11.22

Mit dem Ortsbus zum Eilendorfer Weihnachtsmarkt

AACHEN (700) - Seit einigen Wochen rollt der neue Ortsbus durch den Aachener Stadtteil Eilendorf. Immer donnerstags kann damit der Wochenmarkt erreicht werden. Zum Eilendorfer Weihnachtsmarkt an den ersten beiden Adventswochenenden will die ASEAG den neuen Service noch bekannter werden lassen. An den vier Markttagen wird der Ortsbus zusätzlich mehrere Stunden lang auf seinem Rundkurs unterwegs sein. Zum Kennenlernen für die Bewohner und zum bequemen Erreichen des Marktgeländes, heißt es von dem Verkehrsunternehmen. An den beiden Weihnachtsmarkt-Wochenenden ist die Nutzung des Ortsbusses Eilendorf für die Fahrgäste kostenlos.

Mittwoch, 23.11.22

Dreister Überfall im Generationenpark

HERZOGENRATH (700) - Drei Männer sind am Montagabend von einer Gruppe von vier männlichen Tätern im Generationenpark in Herzogenrath überfallen worden. Eine Person wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Einer der Tatverdächtigen hatte eine Schusswaffe dabei. Den Opfern wurden Jacken, Handys und Kopfhörer gestohlen. Eine Fahndung nach den Tatverdächtigen blieb zunächst erfolglos. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes.

Mittwoch, 23.11.22

Tödlicher Verkehrsunfall in Spa

SPA (700) - In Spa ist es gestern Vormittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Dabei hatte ein Autofahrer aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer wurde in den Trümmern seines Wagens eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Unfallort musste für längere Zeit von der Polizei gesperrt werden.

Mittwoch, 23.11.22

DG gewährt Überbrückungskredit für die Gemeinde Kelmis

KELMIS (700) - Monatelang hatte es sich angekündigt. Am Montag stellte der Gemeinderat in Kelmis auf seiner jüngsten Sitzung klar, dass der Haushalt mit rund 2,4 Millionen Euro in Schieflage geraten ist. Bürgermeister Luc Frank nannte eine Serie falscher Entscheidungen der Vorgängerratsmehrheit als Grund, die durch Probleme wegen der Pandemie, Energiekrise und Inflation drastisch verschärft worden sind. Die DG stellt der Gemeinde nun einen zinslosen Überbrückungskredit von rund drei Millionen Euro zur Verfügung.

Als Folge der finanziellen Misere will die Ratsmehrheit im kommenden Jahr die Kredittilgungen aussetzen und mehrere Großprojekte stoppen. Außerdem soll die Straßenbeleuchtung nachts für mehrere Stunden abgeschaltet werden. Zudem werden die Müllsteuern angehoben. Ein Durchschnittshaushalt mit zwei Erwachsenen und zwei Kinder zahlt dann rund 98 Euro.

Mit den Anpassungen will die Gemeinde im kommenden Jahr einen Überschuss von rund 1,8 Millionen Euro erwirtschaften. Die Opposition im Gemeinderat übte scharfe Kritik. Bestehende Kredite würden durch neue Kredite getilgt. Es müsse genau auf die Zahlungsmodalitäten geachtet werden, damit die Gemeinde auch in Zukunft ihre Investitionen selbstständig planen kann, hieß es von der Opposition.

Mittwoch, 23.11.22

Schlag gegen organisierte Drogenkriminalität

AACHEN/KÖLN (700) - Einem Sondereinsatzkommando der Polizei ist gestern im Köln-Aachener Raum offenbar ein Schlag gegen die organisierte Drogenkriminalität geglückt. Im Zuge von Ermittlungen in einem anderen Strafverfahren waren die Beamten der mutmaßlichen Bande auf die Schlicht gekommen. Bei einer Razzia waren Wohnungen in Hennef, Frechen und Aachen sowie ein Imbiss in Köln durchsucht worden. Dabei soll eine größere Menge an Beweismaterial sichergestellt worden sein.

Vier Männer im Alter zwischen 23 und 48 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Gegen einen Fünften wollen die Behörden einen weiteren Haftbefehl verkünden. Er sitzt bereits wegen eines Tötungsdeliktes in Haft. Der Band wird vorgeworfen, hunderte Kilo Opium aus dem Iran und den Niederlanden illegal nach Deutschland gebracht und hier verkauft zu haben. Auch sollen die Männer für den Handel mit großen Mengen an Heroin und Kokain verantwortlich sein.

Mittwoch, 23.11.22

Neues Wohnquartier am Driescher Hof geplant

AACHEN (700) - Die Stadt Aachen plant ein neues Wohnquartier im Bereich Driescher Hof. Auf einem Wiesengelände zwischen Frankenberger Weg und Stettiner Straße sollen nach Angaben aus dem Rathaus neue Mehrfamilien- und Reihenhäuser entstehen. Geplant sind freies und gefördertes Wohnen, so ein Sprecher. Das neue Quartier soll zudem eine eigene Kindertagesstätte bekommen.

Bei der Ausgestaltung ist die Bevölkerung dazu aufgefordert, sich mit eigenen Ideen einzubringen. Die Pläne sind bis Mitte Dezember online abrufbar oder in der Gemeinschaftsgrundschule Driescher Hof einzusehen. Außerdem findet morgen Abend dazu eine Informationsveranstaltung in der Jugendbegegnungsstätte Driescher Hof statt.

Dienstag, 22.11.22

Kurze Verfolgungsjagd auf der A4

AACHEN (700) - Beamte der Bundespolizei haben sich auf der A4 eine kurze Verfolgungsjagd mit einem Autofahrer geliefert. Er war bei der Einreise nach Deutschland aufgefallen, weil er nicht zugelassene Kennzeichen an seinem Wagen führte. Auf Anhaltezeichen reagierte der Fahrer nicht und versuchte, vor der Streife der Bundespolizei zu flüchten. Weit kam der Mann allerdings nicht. Am Aachener Kreuz bremste ihn eine Baustelle aus. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann bereits wegen anderer Delikte einschlägig bekannt ist. Das Fahrzeug war weder zugelassen noch versichert. Außerdem hatte der Fahrer aufgrund anderer Verkehrsdelikte aktuell eine Führerscheinsperre und damit keine Fahrerlaubnis. Die Kontrolle ereignete sich bereits am Samstag. Auf den Autofahrer kommen nun gleich mehrere Strafverfahren zu.

Dienstag, 22.11.22

Kostenlose Bäume und Sträucher

EUPEN (700) - Auch die Stadt Eupen beteiligt sich an der „Wallonischen Woche des Baumes“. Am Samstag werden dazu 300 Bäume und Sträucher kostenfrei abgegeben. Die Baumverteilung findet von 9 bis 12 Uhr auf dem Gelände des Wertstoffhofes statt. Angeboten werden unter anderem Feldahorn, Rot- und Hainbuche sowie Haselnuss. Die Arten sind deutlich angepasster an den Klimawandel und eignen sich für den heimischen Garten. Förster und Gärtner geben am Tag der Abgabe allen Interessierten zudem Pflanz- und Pflegetipps. Auch das DG-Medienzentrum und der Bienenzuchtverein werden mit Ständen vertreten sein.

Dienstag, 22.11.22

Neue „Vereinsfarde“ soll Hilfestellung geben

EUPEN (700) - Ab 2024 müssen im Zuge der VoG-Reform viele Vereine ohne Gewinnabsicht in der DG eine neue Satzung bekommen. In schwierigen Zeiten wird es zudem immer schwerer, klassische Vorstände zu besetzen. Deshalb hat der Bereich Ehrenamt der DG nun eine eigene Vereinsfarde auf den Weg gebracht. Es handelt sich um eine Art „elektronischen Werkzeugkasten“, der Hilfestellungen für die Vereine bieten soll.

Laut DG-Ministerin Isabelle Weykmans beinhaltet er unter anderem Muster-Satzungen, Anleitungen, Erklär-Videos zur Vereinsführung und zur korrekten Buchhaltung sowie vieles mehr. Damit soll den Vereinen die Umstellung ihrer Satzung auf Europarecht vereinfacht werden. Zudem finden Infoabende in den DG-Gemeinden statt. Unter anderem in Sankt Vith, Amel, Bütgenbach und Burg-Reuland. An einer ersten Infoveranstaltung zu diesem Thema in Büllingen hatten bereits 120 Interessierte teilgenommen.

Dienstag, 22.11.22

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.