+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2020 - Custom text here

Steigende Arbeitslosigkeit in der DG

EUPEN (700) - Die Zahl der Arbeitslosen ist im April in Ostbelgien wie erwartet deutlich angestiegen. Laut dem Arbeitsamt Eupen wurden Ende vergangenen Monats 2.377 Vollzeiterwerbslose gezählt. Das sind 54 mehr als noch Ende März. Damit folgt Ostbelgien dem belgienweiten Trend. Die Arbeitslosenrate stieg auf 6,5 Prozent. Laut dem Arbeitsamt ist derzeit der weitere Trend schwer abzusehen. Die Corona-Krise könnte im Nachgang viele Jobs kosten. Läuft die Wirtschaft nach den Corona-Einschränkungen wieder zügig an, könnte die Region aber auch mit zwei blauen Augen davon kommen. Eine Frühjahrsbelebung, wie sie sonst auf dem Arbeitsmarkt zu dieser Jahreszeit typisch ist, wird es in diesem Jahr aber nicht geben.

Mittwoch
13.05.2020

Corona-Tests im Dürener Schlachthof

DÜREN (700) - Nach zahlreichen Corona-Fällen in der Fleischindustrie hat das Kreisgesundheitsamt in Düren im Schlachthof erste Tests bei Mitarbeitern durchgeführt. Bislang seien die Ergebnisse alle negativ ausgefallen. Auf dem Dürener Schlachthof sind 150 Mitarbeiter beschäftigt. Ein Teil lebt in Privatwohnungen, ein anderer Teil lebt in zwei Sammelunterkünften in Einzel- und Doppelzimmern. Die Wohnunterkünfte sind von der Bezirksregierung Köln in einer Untersuchung nicht beanstandet worden. Die Corona-Tests werden als besonders wichtig angesehen, damit sich Mitarbeiter untereinander nicht anstecken können. Der Schlachthof hatte bereits zu Beginn der Pandemie ein umfangreiches Hygienekonzept erstellt.

Mittwoch
13.05.2020

Neue Fahrzeuge für die Zülpicher Feuerwehr

ZÜLPICH (700) - Die Stadt Zülpich investiert kräftig in ihre Feuerwehr. Für rund 1,8 Millionen Euro werden moderne Fahrzeuge angeschafft. Sie werden zum Teil 30 Jahre alte Vorgängerwagen ersetzen. Ein erster neuer Gerätewagen ist bereits eingetroffen. Profitieren von dem Investitionsprogramm werden die Wehren in Bessenich, Dürscheven, Enzen, Ülpenich, Weiler, Wichterich und Zülpich-Stadt.

Dienstag
12.05.2020

Bauarbeiten am Marienhospital

AACHEN (700) - Am Marienhospital in Aachen haben die Ausbauarbeiten begonnen. Die Klinik war in den letzten Jahren in den bestehenden Räumlichkeiten an ihre Kapazitätsgrenzen gelangt. Nun entsteht im Innenpark ein moderner Neubau für 78 Betten. Die Arbeiten sollen zwei Jahre lang andauern. Gleichzeitig wird auch ein neues Hybridlabor eingerichtet, dass die Operationssäle direkt mit Einrichtungen wie CT oder MRT verbindet.

Dienstag
12.05.2020

Enkel raubt eigene Oma aus

EUSKIRCHEN (700) - In Euskirchen hat ein Enkel seine eigene Oma ausgeraubt. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am vergangenen Wochenende. Als die Frau dem 32-jährigen die Tür öffnete, soll er sie zur Seite gedrängt haben, so ein Polizeisprecher. Aus einem Geldversteck ließ der Mann mehrere hundert Euro Bargeld mitgehen. Anschließend gelang ihm die Flucht. Bislang konnten ihn die Ermittler nicht aufspüren. Der Mann verfügt über keinen festen Wohnsitz. Seine Großmutter hatte ihm zuvor bereits Hausverbot erteilt.

Dienstag
12.05.2020

BTZ sieht höheren Bedarf durch Corona-Krise

EUPEN (700) - Das Beratungs- und Therapiezentrum BTZ in Eupen rechnet in Kürze mit einem deutlichen Anstieg von Personen, die psychologische oder therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Schon jetzt zeichne sich eine erhöhte Nachfrage ab, hieß es auf einer Pressekonferenz. Nicht nur Ehestreitigkeiten und Häuslische Gewalt nehmen demnach in der Corona-Krise zu. Auch familiäre Sorgen, Existenzängste, Einsamkeit und Überforderung greifen immer weiter um sich. Viele Menschen könnten mit den ungewohnten Belastungen nicht ohne weiteres fertig werden. Derzeit bietet das BTZ Beratungen per Telefon oder Videostream. Darin könne aber nur eine Ersthilfe bestehen, hieß es in Eupen weiter.

Dienstag
12.05.2020

Wieder Touristengottesdienste am Rursee

SIMMERATH (700) - Am Rursee sind mit Verspätung die beliebten Touristengottesdienste in die neue Saison gestartet. Zahlreiche Gläubige fanden sich am Sonntagvormittag auf dem Parkplatz an der Rurtalsperre in Schwammenauel ein. 1963 hatte es die Gottesdienste zum ersten Mal gegeben. In der Anfangszeit noch sehr einfach, mit einem Tapeziertisch als Altar und einer Autobatterie zum Betrieb der Lautsprecher. Anfangs waren die Messfeiern für die vielen Ausflügler und Urlauber in der Nordeifel gedacht. Inzwischen kommen aber auch viele Gläubige aus der Region. Im Schnitt nehmen an jedem Gottesdienst rund 350 Besucher teil. Die Heilige Messe unter freiem Himmel findet an jedem Sonn- und Feiertag bis Mitte September statt.

Dienstag
12.05.2020

Rathaus in Zülpich wieder geöffnet

ZÜLPICH (700) - Immer mehr Rathäuser in der Region öffnen wieder ihre Pforten. Im Zuge der Corona-Lockerungen wollen die Verwaltungen damit auch einen verbesserten Bürgerservice bieten. Seit Montag kann nun auch das Rathaus in Zülpich wieder besucht werden. Allerdings müssen zuvor Termine vereinbart werden. So sollen lange Warteschlangen in den Ämtern vermieden werden. Es gelten die üblichen Sicherheits- und Hygienestandards. Am Eingang müssen die Hände desinfiziert werden. Außerdem ist der Zugang nur über den Haupteingang am Markt in Zülpich möglich.

Dienstag
12.05.2020

DG verteilt weiter Atemschutzmasken

EUPEN (700) - Die DG verteilt auch weiterhin Atemschutzmasken an Ärzte und anderes medizinisches Personal. Das stellte Gesundheitsminister Antoniadis klar. Er bezeichnete es als „unhaltbaren Zustand“, dass noch immer zu wenig Schutzausrüstung in den medizinischen und Pflegeeinrichtungen zur Verfügung steht. Deshalb unterstützte die Deutschsprachige Gemeinschaft auch weiter Berufsgruppen, die nicht in ihrem Zuständigkeitsbereich liegen. Dazu zählten neben Ärzten und Fachärzten auch Krankenhäuser und selbstständige Krankenpfleger. Antoniadis wies zudem daraufhin, dass die DG eine strategische Rücklage an Sauerstoffflaschen für den Krisenfall in Alten- und Pflegeheimen gebildet habe.

Dienstag
12.05.2020

Corona: Die Zahlen im Überblick

EUREGIO (700) - Auch zum Start in die neue Woche reißt die Zahl der Corona-Neuinfektionen nicht ab. Die Steigerungsraten sind aber moderat. Die StädteRegion Aachen zählt inzwischen 1.921 Corona-Infizierte und 86 Todesfälle. Im Kreis Heinsberg sind 1.787 Corona-Patienten und 67 Todesfälle registriert. Das Gesundheitsamt im Kreis Euskirchen meldet 415 Corona-Patienten und 18 Todesfälle. Im Eifelkreis Bitburg-Prüm kam bei 178 Corona-Infektionen und sechs Todesopfern im Vergleich zum Sonntag kein weiterer Fall hinzu. Mehr als drei Viertel aller Patienten sind bereits genesen. In Ostbelgien befinden sich derzeit vier Corona-Patienten in stationärer Behandlung am Krankenhaus in Eupen, in Sankt Vith sind es zwei.

Dienstag
12.05.2020

Mord in Verviers vor Aufklärung

VERVIERS (700) - Der Mord an Kevin Schmitz aus der Nacht zum Freitag in Verviers steht unmittelbar vor seiner Aufklärung. Ein 30 Jahre alter Mann, der als Hauptverdächtiger gilt, hat die Tat gestanden. Er räumte in einer Vernehmung ein, den 27-jährigen in dessen eigener Wohnung mit zwei Schüssen getötet zu haben. Der 30-jährige war nur eine Stunde nach dem Verbrechen festgenommen worden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Dienstag
12.05.2020

Drei Menschen aus brennendem Haus gerettet

EUSKIRCHEN (700) - Drei Menschen sind in der Nacht zum Mittwoch aus einem brennenden Wohnhaus in Euskirchen gerettet worden. Die Feuerwehr setzte eine Drehleiter ein, um an einen Bewohner im Dachgeschoss zu gelangen. Zwei weitere Personen wurden mit gewöhnlichen Leitern aus den unteren Etagen gerettet. Das Feuer war aus noch ungeklärten Gründen im Keller des Hauses ausgebrochen und hatte sich bis unter das Dach vorgearbeitet. Zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Das Gebäude ist vorübergehend unbewohnbar.

Donnerstag
07.05.2020

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.