+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2022 - Custom text here

„Rosenberg-Designerpreis“ vergeben

AACHEN (700) - Drei Absolventen der Handwerksakademie verdienen mit schönen Möbelstücken ihr Geld. Auf Gut Rosenberg in Aachen gab es gestern nicht nur Zeugnisse für die geleistete Arbeit. Parallel dazu wurde auch der Rosenberger Designpreis verliehen. Zuvor mussten die 24 frisch gebackenen Handwerksdesigner ihre Prüfungszeugnisse abholen. Die Familien durften dabei nicht mit im Raum sein. Sie konnten per Livestream teilnehmen. Die Auszeichnung des Rosenberger Designpreises ging an Johannes Deisting, verbunden mit einer Prämie von 1.000 Euro. Deisting hatte die Gesten des Menschen als „schützende Hände“ in seinen Möbelstücken verarbeitet. Der Studiengang Handwerksdesign und Unternehmensführung ist in Deutschland einzigartig und verbindet handwerkliche Praxis mit Betriebswirtschaftslehre.

Dienstag, 13.07.21

Auch CSC will mehr Lohn für Auszubildende

OSTBELGIEN (700) - Die christliche Gewerkschaft CSC hat sich den Forderungen nach einer raschen Anhebung der Lehrlingsgehälter in Ostbelgien angeschlossen. In Zeiten des Facharbeitermangels sei dies für die Zukunft der klassischen Ausbildungsberufe unabdingbar, so die CSC. Die Gewerkschaft will einerseits neue Regularien, die die Unternehmen zur Zahlung einer höheren Mindestentschädigung für Lehrlinge verpflichten. Andererseits will sie auch die Politik in die Pflicht nehmen. Diese müsse dafür sorgen, dass Ungleichheiten zwischen kleinen und großen Betrieben ausgeglichen werden könnten. Zuvor hatte sich auch schon der Rat der deutschsprachigen Jugend und die SP für eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung ausgesprochen. In einer Pressemitteilung hatte sich die DG-Regierung Ende letzter Woche, wie bei RADIO700 berichtet, verhalten geäußert. Zwar sieht man dort eine Anpassung ebenfalls als notwendig an. Diese soll aus Sicht der DG-Regierung aber frühestens mit dem Schuljahr 2023 kommen. Eine stärkere Belastung der Unternehmen in der Corona-Krise ist aus Sicht von DG-Bildungsministerin Lydia Klinkenberg keine Option.

Dienstag, 13.07.21

Kostenlose Radwegekarte für den Kreis Düren

DÜREN (700) - Radfahren ist so beliebt wie seit Jahren nicht mehr. Deshalb hat der Kreis Düren eine neue Radkarte erarbeitet. In ihr sind alle aktuellen Verbindungen und Knotenpunkte eingetragen. Auch der frisch errichtete durchgängige Rurufer-Radweg wird dargestellt. Daneben sind auch viele Freizeiteinrichtungen und Sehenswürdigkeiten integriert. Dargestellt werden auch Spielplätze, Campingplätze oder Minigolfanlagen. Auch Bahnhöfe und Parkplätze sind in der Karte zu finden. Damit steht nach Angaben der Kreisverwaltung einer perfekten Routenplanung nichts mehr im Wege. Die neue Radkarte ist kostenlos im Kreishaus erhältlich und kann auf Touren auch kleinformatig gefaltet werden. Laut dem Kreis bleibt sie dabei besonders stabil.

Dienstag, 13.07.21

Viele neue Baustellen in Aachen

AACHEN (700) - In Aachen müssen Verkehrsteilnehmer in den nächsten Wochen mit vielen neuen Baustellen rechnen. Seit Montag lässt die Stadt die neue Radvorrangroute zwischen der City und dem Stadtteil Brand abmarkieren. Von den Arbeiten sind unter anderem die Altstraße, die Sittarder Straße, Danziger Straße und Marktstraße betroffen. In der Aachener Ludwigsallee sind die Arbeiten an den Versorgungsleitungen von der Regionetz vorzeitig beendet worden. Um Kosten zu sparen, wird die Baustelle aber nicht zurückgebaut. Denn schon im August startet hier eine grundhafte Erneuerung. Erst 2022 soll dann alles fertig sein.

Dienstag, 13.07.21

Budget für Bürgerbeteiligung in Malmedy

MALMEDY (700) - In Malmedy gibt es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit des Abrufs eines partizipativen Budgets. Dabei können Bürger Zuschüsse für soziale Projekte oder zur Durchführung von Veranstaltungen beantragen. Eine Bürgerversammlung entscheidet, ob die eingereichten Projekte den Vorgaben entsprechen. In diesem Jahr wurden bisher zwei Anträge aus der Bürgerschaft eingereicht. Im vergangenen Jahr hatte die Stadt Malmedy das Budget eingeführt. Sieben Projekte waren damals insgesamt 25.000 Euro bewilligt worden.

Dienstag, 13.07.21

Große Nachfrage bei Sonderimpfaktion

STÄDTEREGION (700) - Die Sonderimpfkampagne in der StädteRegion am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg. Das meldet Gesundheitsdezernent Michael Ziemons. Allein zum Late-Night-Impfen ohne Termin im Aachener Tivoli am Freitag und Samstag seien rund 1.400 Menschen erschienen. Die ersten Stationen des mobilen Impfbusses in Eschweiler waren am Sonntag von rund 150 Menschen für eine Impfung genutzt worden. Der Impfbus ist noch die gesamte Woche über in der StädteRegion im Einsatz. Eine mobile Impfeinheit ist in dieser Woche auch im Kreis Düren unterwegs. Morgen macht hier das Impfmobil in Heimbach und an der Burg Nideggen Station.

Dienstag, 13.07.21

Immer mehr Einzimmerwohnungen

 

STÄDTEREGION (700) - In Aachen und der StädteRegion gibt es immer mehr kleine Wohnungen. Das geht aus aktuellen Zahlen der NRW-Landesstatistiker in Düsseldorf hervor. So ist die Zahl der Einzimmerwohnungen in den letzten zehn Jahren in Aachen um elf Prozent gestiegen. Um 6,7 Prozent wuchs die Zahl der Zweizimmerwohnungen. Das hängt nicht nur mit dem verstärkten Zuzug zusammen. Auch der Trend zu Single-Haushalten ist seit Jahren ungebrochen. Insgesamt ist der Wohnraum in der StädteRegion in den letzten zehn Jahren um neun Prozent angewachsen.

Dienstag, 13.07.21

Nach Geldautomatensprengung: Prozess hat begonnen

AACHEN/NETTERSHEIM (700) - Im Januar haben sie in Nettersheim versucht, einen Geldautomaten zu sprengen. Seit Montag müssen sich dafür drei Niederländer vor dem Aachener Landgericht verantworten. Das Trio war im Winter von einer zufällig an der Bank vorbeikommenden Polizeistreife festgenommen worden. Einer der Angeklagten soll vor zwei Jahren in Kaiserslautern einen Geldautomaten gesprengt und rund 7.000 Euro Beute gemacht haben. Zwei weitere Taten des 23-jährigen scheiterten laut Anklage. Das Urteil steht noch aus.

Dienstag, 13.07.21

Neun Elektro-Gelenkbusse im Einsatz

AACHEN (700) - Ab heute werden in Aachen erstmals neun elektrisch betriebene Gelenkbusse eingesetzt. Am Morgen starteten sie vom Betriebshof der ASEAG aus in den Dienst. Bislang verfügte das Unternehmen für das Stadt- und Regionalbusnetz nur über Standard-Elektrobusse. Die neuen Gelenkfahrzeuge sind mit noch leistungsfähigeren Batterien ausgestattet. Kein Schadstoffausstoß und besonders leise, das ist die Klimabilanz. Statt mit Diesel fahren die Busse mit Strom und werden immer in der Nacht im Depot geladen. Die Energie reicht dabei für rund 150 Kilometer Fahrt. Damit können sie auf den wichtigsten Routen in der Stadt problemlos eingesetzt werden. In den nächsten Tagen wird im Linienverkehr getestet, auf welchen Routen das besonders gut funktioniert. Die Anschaffung entspricht auch den EU-Vorgaben an Verkehrsunternehmen, wonach bestimmte Teile der Fahrzeugflotte mit Elektromobilität zu bestücken sind.

Einen ausführlichen Bericht dazu hören Sie auch bei uns in der Sendung „Feierabend“ hier auf RADIO700 heute ab 16 Uhr.

Dienstag, 13.07.21

Zu schnell hinter der Polizei unterwegs

KALL (700) - Die Polizei hat in Kall am Samstagmittag einen Motorradfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war direkt hinter einem Streifenwagen viel zu schnell gefahren. Als die Polizei daraufhin die Maschine anhielt und kontrollierte, stellte sich heraus, dass das angebrachte Kennzeichen gar nicht zum verwendeten Motorrad gehörte. Außerdem war das Bike technisch verändert worden. Der Fahrer ist zudem nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Auf den Mann kommen nun gleich mehrere Verfahren zu. Das Motorrad wurde von der Polizei eingezogen.

Dienstag, 13.07.21

Wieder Verkehrskontrollen am Rursee

SIMMERATH (700) - Bei Verkehrskontrollen am Rursee standen am Sonntag erneut die Einhaltung der Geschwindigkeit sowie das Motorradfahrverbot zwischen Steckenborn und Woffelsbach im Mittelpunkt. Am Haus Wilden zwischen Kesternich und Einruhr waren 1.600 Fahrzeuge kontrolliert worden, 65 Autofahrer und 12 Biker waren zu schnell unterwegs. Vier Motorrad- und zwei Autofahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Laut Polizei war der schnellste Autofahrer mit 111, der schnellste Motorradfahrer mit Tempo 122 in der 70er-Zone unterwegs. Zahlreiche Motorradfahrer haben sich auch erneut nicht an das Fahrverbot auf der L128 gehalten. Die Kontrollen sollen in den nächsten Wochen weiter fortgesetzt werden.

Dienstag, 13.07.21

Kur für Kinder mit Brandverletzungen

SPA (700) - Kinder und Jugendliche mit schweren Brandverletzungen erhalten derzeit eine Kur in den Thermen von Spa. Möglich macht das der Verein VoG „Pinocchio“. 14 Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahren kommen in den Genuss der Kuranwendungen. Sie waren zuvor bereits in einem der sechs belgischen Verbrennungszentren behandelt worden. Ursache für die Verbrennungen waren meist schwere Unfälle zu Hause. Das Projekt wird vom belgischen Verteidigungsministerium gefördert und ist auf zwei Wochen angelegt. Daneben ist der Verein aber auch auf private Spenden angewiesen.

Dienstag, 13.07.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.